Mit Yoga rund um die Welt!

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Der Schulschluss wird oft als die stressigste Zeit im Schuljahr empfunden. Noten müssen abgeschlossen, Zeugnisse geschrieben und an Konferenzen soll teilgenommen werden. Lernende sind in dieser Hinsicht sehr feinfühlig. Je jünger die Kinder sind, desto empfindlicher ist ihr Näschen dafür. Wenn die Lehrperson gestresst und abgelenkt ist, wirkt sich das auch auf das Klassenklima aus und wie Henry Ford schon wusste:


Der größte Feind der Qualität ist die Eile!

Also sollte das Motto lauten: Bewusst Zeit nehmen, gut durchatmen und zur Ruhe kommen.
 

 

Die meisten Lernenden sind gedanklich sowieso schon in den Ferien. Also warum nicht eine fantastische Abenteuerreise rund um die ganze Welt machen? Die kleinen und großen Yogis erkunden so nahe und ferne Länder. 

Die Geschichte wird sehr kindgerecht erzählt und die einzelnen Lektionen werden geschickt darin verpackt.

Eine Vielzahl der Übungen können ohne Weiteres im Klassenzimmer durchgeführt werden. Wer eine multimediale Präsentationsoberfläche zur Verfügung hat, kann die Videos direkt einspielen und sofort mitmachen. Im Grunde sind keine vorbereitenden Arbeiten notwendig. 

 

Fazit

Yoga ist eine gute Möglichkeit, um sein inneres Gleichgewicht zu erlangen. Die Kinder finden die Übungen spitzenmäßig, auch wenn es anfangs gar nicht so einfach ist. Zu Beginn herrscht oftmals eher Chaos als Ruhe, doch Übung macht den Meister und es wird von Mal zu Mal besser. 


Wem die Videoeinheiten zu lange sind, kann diese auch in zwei oder mehrere Teile splitten. 
Auf YouTube stehen einige Tutorials zur Verfügung. Genügend Material, um bis zu den wohlverdienten Ferien durchzuhalten, ist also da! 

In diesem Sinne:
Namaste!

[ Bildrechte anzeigen ]
Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Mi. 23.06.2021