Neues von der Berufsreise!

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Die  Initiative des Landes Tirol, der Bildungsdirektion für Tirol, der Arbeiterkammer Tirol, der Industriellenvereinigung Tirol und der Tiroler Wirtschaftskammer ermöglicht eine etwas andere, kreative Reise zum Traumberuf.

berufsreise.at auf einen Blick:

  • 2000 Berufsbilder mit Anforderungen, Ausbildungs- und Verdienstmöglichkeiten
  • Lehrlings- und Schulportraits im Video-Format
  • rund 40 Beratungseinrichtungen mit breitgefächertem Angebot
  • fast 6.000 Lehrbetriebe mit Infos zum Betrieb, zu ihren Lehrberufen und freien Lehrstellen
  • etwa 107 weiterführende Schulen mit Informationen rund um das Ausbildungsangebot

Mit berufsreise.at auf dem Weg zum Traumberuf!

Für Jugendliche ermöglicht die Plattform berufsreise.at eine etwas andere, kreative Reise zum Traumberuf. Gemeinsam mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten können sie in die Welt von über 2.000 Berufen eintauchen und beispielsweise in den Video-Tagesabläufen hautnah miterleben, wie junge Menschen mit Engagement und Interesse in ihren Traumberufen erfolgreich sind und wie begeistert sie über ihre vielseitigen Tätigkeiten in ihren Ausbildungen sprechen.

IN DER SCHULE: Mit berufsreise.at den Unterricht zur Berufsorientierung spannend gestalten

Unternehmen, weiterführende Schulen sowie Beratungseinrichtungen zur Berufsorientierung können auf berufsreise.at kostenlos ein eigenes Profil erstellen und dadurch ihr Angebot Schülerinnen, Schülern und Lehrpersonen zugänglich machen. Lehrpersonen können sodann gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern online Kontakte zu Anbietern knüpfen. Ebenso lassen sich konkrete Angebote, wie etwa berufspraktische Tage, Tage der offenen Tür und Vorträge online für die gesamte Klasse buchen.

 

Mit verschiedenen Online-Spielen rund um das Thema Berufswelt und Bewerbung können die Jugendlichen spielerisch ihr Wissen testen und wertvolle Punkte für das Klassenpunktekonto sammeln. Es warten tolle Preise auf die teilnehmenden Klassen!

Lehrpersonen haben zudem die Möglichkeit, den BO-Prozess digital zu dokumentieren. Sie profitieren von der elektronischen Jahresplanung, die für eine Klasse auch gemeinschaftlich zwischen mehreren Lehrpersonen erfolgen kann. Das ist gerade dann hilfreich, wenn der BO-Unterricht integrativ über mehrere Fächer verteilt stattfindet.

Außerdem finden Lehrpersonen auf berufsreise.at verschiedene Unterrichtsideen für alle Schultypen.

Klick!

Datum: Mi. 24.02.2021