Start der Produktion „Tirol-Filme“

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Ein langjähriger Wunsch des TBI-Medienzentrums geht nun in Erfüllung, nämlich die Produktion von Tirol-Filmen zu verschiedenen Themen. In der Grundversion, die im November 2021 präsentiert wird, werden die Filme „Tirol - Geschichte & Politisches System“ bzw. „Tirol - Geografie & Wirtschaft“ erscheinen. Für die Produktion konnte mit der Firma „Wildruf Film“ eine sehr erfahrene und erfolgreiche Filmproduktionsfirma als Partner gefunden werden. 

[ Bildrechte anzeigen ]

Durch die virtuelle Vernetzung der Menschen ist die Welt näher zusammengerückt. Destinationen am anderen Ende der Welt sind in nur wenigen Flugstunden erreichbar. Dass unsere Heimat auf eine lange Geschichte und spannende Entwicklungen zurückblicken kann, gerät dadurch manchmal in den Hintergrund. Als Alpenland findet sich Tirol in der Geschichtsschreibung großer Fürsten und Kaiser wieder und ist Zeuge geologischer Prozesse, die seit Jahrmillionen bestehen.

[ Bildrechte anzeigen ]

Das Tiroler Bildungsinstitut Medienzentrum geht nun gemeinsam mit Wildruf Film auf Spurensuche und wird diese Ergebnisse den Tiroler Schulen zur Verfügung stellen. Dabei wird Verborgenes ans Licht geholt und Schüler/-innen nähergebracht, sodass sie ein neues Bewusstsein für die Region und ihre eigene Nachbarschaft schaffen. Neben historischen Stationen, deren Monumente und Persönlichkeiten, werden ebenso Themen angesprochen, die weniger greifbar, für die Region jedoch prägend sind. So wird neben Wirtschaft, Tourismus, Transit und Politik auch der Naturraum Tirols näher beleuchtet.

[ Bildrechte anzeigen ]

Ein kurzweiliger Trip durch Zeit und Raum
Die Schauspieler Caroline M. Hochfelner und Andreas Mattersberger führen unterhaltsam durch die Zeitebenen und geografischen Räume und begleiten die Lerneinheiten mit Charme und Charisma. Animierte Sequenzen bieten Projektionsfläche zur graphischen Visualisierung, zur Auflockerung und zur Anregung des Vorstellungsvermögens. Die „Tirol-Filme“ werden mit umfangreichem Begleitmaterial ergänzt und bereichern damit den Unterricht sowohl mit klassischen Medien wie Word- und PDF-Dokumenten als auch zukunftsträchtigen mit der Software H5P gestalteten interaktiven Übungen in Form von „Interactive Books“. 

Ob zu Fuß durch die Innenstadt Innsbrucks, in einem Raftingboot auf dem Inn oder in einem Gleitschirm über die Alpen - Szenen sowie Drehorte führen durch das vielseitige Panorama Tirols und sorgen für abenteuerreiches Bildmaterial. Gedreht wird an insgesamt 12 Drehtagen von Oktober 2020 bis August 2021.

[ Bildrechte anzeigen ]

Fachleute liefern Basis
Die Grundlagen für die Drehbücher zu den „Tirol-Filmen“ kommen von Dr. Elisabeth Fintl für den Film „Geschichte & Politisches System“ und Dr. Franz Riegler für den Film „Geographie & Wirtschaft“. Mit den beiden langjährigen PHT-Professoren hat sich das Medienzentrum zwei ausgesprochene Fachleute ins Boot geholt und abgesichert, dass der Lehrplan zur Gänze erfüllt wird. Die beiden Tirol-Filme werden jeweils eine Dauer von 30 Minuten haben. 

Text: Bernhard Raneburger, Medienpädagoge TBI-Medienzentrum, Fotos: © Bernhard Raneburger

Redaktionsbereiche
Datum: Mo. 28.12.2020