Tagung EUropa in der Schule

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 25. November 2019 findet die Jahrestagung des Netzwerks EUropa in der Schule an der PH Salzburg statt. Das Netzwerk hat sich zur Aufgabe gemacht, europapolitische Bildung in der Schule zu stärken. Die Tagung steht heuer unter dem Motto: "Die EU und die Medien. Europapolitische Bildungsarbeit im Klassenzimmer." 

Diskutieren Sie gemeinsam mit Wolfgang Böhm (Die Presse) und Ingrid Brodnig (profil) bei der Tagung EUropa in der Schule über die Rolle der (sozialen) Medien in der Berichterstattung über die Europäische Union. Der Nachmittag bietet die Möglichkeit, sich über das vielfältige Angebot im Hinblick auf europapolitische Medienbildung für Schulen zu informieren. Mit dabei sind Organisationen wie etwa Ö1, euro|topics, Europe Direct Salzburg, Radiofabrik 107,5.

Die Jahrestagung EUropa in der Schule greift wichtige Aspekte des Themas im Hinblick auf die Rolle der Medien in der Berichterstattung über die Europäische Union auf.

  • Wie tragen Medien dazu bei, Abläufe und Entscheidungen der EU realistisch und nachvollziehbar an die Bevölkerung zu kommunizieren?
  • Tragen auch die Medien Verantwortung dafür, dass sich manche Mythen über die EU beharrlich halten?
  • Können und sollen Medien Menschen dazu motivieren, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen?
  • Fördern Medien die aktive Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen?
  • Welche Chancen bzw. Risiken bergen digitale Informations- und Kommunikationsnetze bei der Verbreitung von Information bzw. Desinformation, Fake News und Hassreden?

Wann: Montag, 25. November 2019, 10:30 bis 17:00 Uhr
Wo: Pädagogische Hochschule Salzburg, Eingang Mühlbacherhofweg 6/ Erdgeschoß, 5020 Salzburg
Anmeldung: bis 17. November 2019 über Zentrum polis www.politik-lernen.at/jahrestagung2019

Redaktionsbereiche
Datum: So. 20.10.2019