Schulpreis 2022 "Unsere Erde ist unser Zuhause"

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Erde ist etwa 4,6 Milliarden Jahre alt und hat einen Durchmesser von mehr als 12.700 Kilometern. Die Gesamtfläche von 510 Millionen Quadratkilometern besteht zu 71 Prozent aus der lebensnotwendigen Flüssigkeit, die unserer Heimat den Beinamen "Blauer Planet" gegeben hat. Nur 29 Prozent werden von einer Landmasse bedeckt. Doch egal ob in der Luft, zu Land oder im Wasser, eines haben alle diese Lebensräume gemein: Die Erde hat einige Wunder und eine gigantische Vielfalt an Lebewesen zu bieten. Doch wie lange noch? Wie sieht die Zukunft unseres Zuhauses nach Sicht unserer Kinder und Jugendlichen aus? Die Volks-, Sonder- und Mittelschulen, sowie die Polytechnischen Schulen in den Bezirken Innsbruck Stadt und Innsbruck Land sind in diesem Schuljahr eingeladen diesen Fragen genauer auf den Grund zu gehen.   

 

[ Bildrechte anzeigen ]

Ziel des Wettbewerbs

Die GÖD (Gewerkschaft der Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer Tirol) hat in Zusammenarbeit mit der Privatstiftung der Tiroler Sparkasse einen Wettbewerb mit dem Überthema "Unsere Erde ist unser Zuhause" ins Leben gerufen. Die Privatstiftung der Tiroler Sparkasse entwickelt, fördert und unterstützt regionale Projekte. In ihrem Jubiläumsjahr 2022 möchte die Stiftung junge Menschen zum Träumen anregen. Sie sollen sich Gedanken über eine nachhaltige und grüne Zukunft machen und dies in einer kreativen und künstlerischen Form ausdrücken.  

[ Bildrechte anzeigen ]

Verein der Sparkasse Innsbruck-Hall, Tiroler Sparkasse Privatstiftung

 

Teilnahme und Thema

Teilnahmeberechtigt sind die Volks-, Sonder- und Mittelschulen, sowie die Polytechnischen Schulen in den Bezirken Innsbruck Stadt und Innsbruck Land. Es können nur Schulen, keine Einzelpersonen teilnehmen. 

Im Bereich der Grund- und Sonderschulen wird dieser Schulpreis in Form eines Mal- bzw. Zeichenwettbewerbs ausgeschrieben. 

Was kann jede oder jeder einzelne dazu beitragen unsere Erde lebenswert zu erhalten?

Jede interessierte Schule soll eine Sammlung der zehn besten Bilder einsenden. Es gibt keine Vorgaben bezüglich Format oder Mal- bzw. Zeichentechniken. 

 

Lernende der Mittelschulen bzw. Polytechnischen Schulen dürfen Bleistift und Papier - oder einen Laptop/PC - zur Hand nehmen und sich an eine Kurzgeschichte wagen, welche gerne auch illustriert sein darf. 

Alle wollen die Welt verändern, aber keiner sich selbst. Wie kann sich unsere Erde nachhaltig zum Besseren verändern? Schreibe eine Kurzgeschichte, was jede oder jeder einzelne dazu beitragen kann, unsere Erde lebenswert zu erhalten. 

Jede teilnehmende Schule gibt eine Sammlung von zehn Kurzgeschichten mit einer Maximalanzahl von circa 300 Wörtern ab. 
 

Einsendeschluss

Alle Meisterwerke müssen bis 31. Jänner 2022 bei der GÖD eingereicht werden.

Einreichung per Postweg:
GÖD - Gewerkschaft Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Südtiroler Platz 14 – 16
6020 Innsbruck 

Einreichung auf dem elektronischem Weg: 
Mail an goed-aps@aps-tirol.at

Alle eingereichten Arbeiten werden bis Mai 2022 von einer Jury bewertet.
 

Preise

Volks- und Sonderschulen: Es werden zwölf Preise zu je 2.000 Euro vergeben. 
Mittelschulen und Polytechnische Schulen: Es werden acht Preise zu je 2.000 Euro bereitgestellt. 

Die Siegerarbeiten werden im Rahmen einer Festveranstaltung im Juni 2022 in Innsbruck feierlich vorgestellt. 

Nähere Informationen finden Sie in der angehängten PDF-Datei ganz am Ende. 

Viel Spaß beim kreativen Arbeiten!
 

Quellen

Allgemeine Informationen zum Thema "Erde": https://de.wikipedia.org/wiki/Erde
 

Redaktionsbereiche
Datum: Do. 14.10.2021