Zum 100. Geburtstag von H. C. Artmann

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Hans Carl Artmann wäre am 12. Juni 100 Jahre alt geworden. Der im Jahre 2000 verstorbene Schriftsteller gehörte zu den wichtigsten österreichischen Lyrikern des 20. Jahrhunderts. Auch als Übersetzer machte sich H. C. Artmann einen Namen. Seinen größten Erfolg feierte Artmann 1958 mit dem im Wiener Dialekt verfassten Gedichtband med ana schwoazzn dintn. Das Kultbuch ist - in der bereits 12. Auflage! - beim Otto Müller Verlag erhältlich. 

Eine Begegnung mit Artmanns Mundartlyrik im Unterricht ermöglicht der Band „Durch Nacht und Wind“, erschienen in der Reihe Buchklub GORILLA. Christoph W. Bauer hat in "Durch Nacht und Wind" das Gedicht med an briaf fon mia zu dia (S. 106/107) den schönsten Liebesgedichten von Sappho bis Fried an die Seite gestellt. Das ebenfalls vom Buchklub herausgegebene Lyrikalbum bietet zu H. C. Artmanns Gedicht den unten auf dieser Seite verlinkten Unterrichtsimpuls.

Links

H. C. Artmann
med ana schwoazzn dintn
Otto Müller Verlag

Christoph W. Bauer [u.a.]
Durch Nacht und Wind
Epik - Drama - Lyrik

Buchklub GORILLA Band 48

[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: So. 06.06.2021