Kinderbuchtipp: „Der Online-Zoo“

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Begriffe wie „In-App Käufe“, „Avatare“ und „Selfies“ gehören schon bei den jüngsten Lernenden zum ganz alltäglichen Sprachgebrauch. Oftmals wirkt es, als wären diverse Endgeräte, wie Smartphones, Tablets und Spielekonsolen regelrecht angeklebt. Bereits Kinder im Volksschulalter kommen tagtäglich in Kontakt mit digitalen Medien. Gerade deshalb ist es unwahrscheinlich wichtig das Thema „Medienerziehung“ so früh als möglich im Unterricht aufzugreifen und zu integrieren. Doch wie spricht man diese, manchmal durchaus heiklen Themen an? Auf der Website saferinternet.at findet man ein hilfreiches Kinderbuch mit dem passenden Titel „Der Online-Zoo“.

[ Bildrechte anzeigen ]

Ein sehr interessanter Zoo


Schon auf den ersten Blättern des 66-seitigen Kinderbuches erkennt man, dass dieser Tiergarten etwas ganz Besonderes ist. Elefanten, Löwen und Giraffen sind tip top ausgerüstet und bereit in die digitale Welt des World Wide Webs einzutauchen. 


Die Zoodirektorin Elsa ist die sympathische Hauptfigur und begleitet die Schulklasse durch die ganze Geschichte. 

Vorweg werden erstmal die Vorteile des Internets dargestellt. Der Löwe möchte in Kontakt mit seiner Familie bleiben, der Bär informiert sich über das Wetter, der Pinguin ist krank und verschickt eine E-Mail um Hilfe zu organisieren und der Elefant spielt ein Online-Game zu seinem Vergnügen.
Das sind alles gute Gründe, um das Internet zu verwenden. Den Kindern wird dabei suggeriert, dass der Gebrauch des World Wide Webs an sich nichts Verbotenes darstellt. Primär muss eine Vertrauensbasis geschaffen werden, damit sich die Lernenden wohl fühlen und auch bei heikleren Themen den Mut haben, sich zu äußern. 

Im zweiten Schritt werden verschiedene Gefahren der digitalen Welt kindgerecht angesprochen. Direktorin Elsa dreht jeden Tag eine Runde durch ihren Zoo. Sie besucht die Gehege und dabei erkennt sie einige Probleme und versucht diese gemeinsam mit den Tieren zu lösen. 

Folgende große Themen werden aufgegriffen:

  • Affengehege: Suchtgefahr Internet
  • Pandagehege: Cybermobbing – die Opfer- und Täterseite
  • Antilopengehege: Cybergrooming – der Löwe gibt sich als Antilope aus
  • Giraffengehege: Onlinekauf und In-App-Kauf
  • Pinguingehege: Selfies, Posing und Sexting
     
[ Bildrechte anzeigen ]

Wie komme ich zu den Materialien?


Auf der Website von saferinternet.at kann das Bilderbuch im PDF-Format kostenfrei heruntergeladen werden.
Zusätzlich gibt es ein Medienpädagogisches Begleithandbuch, welches ebenfalls gratis zum Download bereit steht. 


Einsatz im Unterricht


Das Kinderbuch ist sehr ansprechend gestaltet und durchdacht aufgebaut. Die Themen werden kindgerecht aufbereitet. 
Die Bilder geben wiederholt interessante Gesprächsimpulse. So hat man als Vorlesender immer wieder die Möglichkeit eine Pause einzulegen und das Gehörte bzw. Gelernte nochmals zu wiederholen. 


Es ist wichtig, möglichst vorurteilsfrei an die Sache heranzugehen, um Hemmschwellen der Kinder abzubauen.
Dies klappt besonders gut, wenn man als Lehrperson vorangeht und selbst offen über eigene Erfahrungen zu den angesprochenen Themen spricht. Dies schafft Vertrauen und ist eine gute Basis für weitere Gespräche. 


Wobei dies nicht bedeutet, dass alle digitalen Aktivitäten der Lernenden gutgeheißen werden sollen. In der heutigen Zeit ist es essenziell, dass Kinder kritisch an das Thema Internet herangehen. 
Bei Dingen, die im realen Leben nicht gemacht werden sollen, wie die Weitergabe der Adresse oder der Telefonnummer an Fremde, muss auch online eine gewisse Sensibilität herrschen.
Kommt diese Botschaft bei unseren Sprösslingen an, dann wurde schon viel geschafft!


Quellen


saferinternet.at - Downloadbereich: https://www.saferinternet.at/suche/?L=0&id=59&tx_solr%5Bq%5D=online+zoodirektorin
Kinderbuch – „Der Online-Zoo“: https://www.saferinternet.at/fileadmin/categorized/Materialien/Der_Online-Zoo_Kinderbuch.pdf 
ISPA – Medienpädagogisches Begleithandbuch: https://www.saferinternet.at/fileadmin/categorized/Materialien/Der_Online_Zoo_MedienpaedagogischesBegleithandbuch.pdf

Redaktionsbereiche
Datum: Di. 27.04.2021