TIPP! Fernunterricht mit kahoot

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Fernlehre läuft gut. Sie hat aber auch durchaus ihre Längen - zumindest in meinen online-Stunden kann es mitunter auch mühsam werden. Mehr denn je komme ich mir in diesen Momenten wie eine Alleinunterhalterin vor, die in den Weiten des Netzes manchmal vergeblich nach ihren Schüler_innen sucht. Darum ist es dann Zeit für Gamification!

Immer Arbeit, nie ein Spiel, wird den Kindern bald zuviel.

Hier bewährt sich nicht nur das englische Sprichwort, sondern auch ein altbekanntes Tool: kahoot. Das Frage-Antwort-Spiel kann auch auf Distanz gespielt werden. Spiel aufrufen, Game-Pin bereitstellen und los geht`s!

Zudem muss es nicht immer ein selbst erstelltes Spiel sein. Man kann ja auch verwenden, was andere produziert haben. (Eine vorherige Prüfung wird empfohlen.)

Eine Anleitung für kahoot findet sich hier.

Bei dem Satz, dass ich manchmal vergeblich nach meinen Schüler_innen suche,  sind vielleicht manche Leser_innen hängen geblieben. Ich darf aber versichern, dass sich die Kinder doch meistens wieder gefunden haben. Sie sind nur gerade auf der Toilette gewesen. Es ist mir ein tröstlicher Gedanke, dass die  Schüler_innen im Homeschooling zwar mehr Bildschirmarbeit verrichten, aber auch scheinbar mehr trinken als in regulären Schulzeiten.

 

 

 

Datum: Di. 12.01.2021