Tipps zum Vorlesen

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Kinder lassen sich gern von Geschichten bezaubern und in den Bann ziehen. Eltern können nicht früh genug damit beginnen, ihren Kindern von klein auf vorzulesen. Vorlesen sollte ein tägliches Ritual sein, auch wenn es nur wenige Minuten dauert. In der sicheren und angenehmen Atmosphäre kann das Kind in Büchern die ersten Fantasieschritte in die Welt machen.

Gerade Kinder in der Phase des Lesenlernens brauchen alle Zuwendung und Unterstützung. Es ist wichtig, dass die Eltern auch weiterhin vorlesen bzw. mit ihren Kindern gemeinsam lesen – und zwar nicht nur Schullektüre, sondern gemeinsam ausgewählte Kinderbücher. Kinder, die gerade erst lesen lernen, brauchen das begleitende Ritual des angenehmen, intimen miteinander Lesens ganz besonders. 

Hier finden Sie einige Tipps für Eltern zum Vorlesen:

  • Suchen Sie einen ruhigen Ort zum Kuscheln!
  • Lesen Sie regelmäßig vor, auch wenn Ihr Kind schon lesen kann!
  • Wählen Sie eine ruhige Zeit, am besten als tägliches Ritual!
  • Lassen Sie Ihr Kind umblättern und das Tempo bestimmen!
  • Lassen Sie Ihr Kind das Buch auswählen, auch wenn es zum 99. Mal dasselbe ist! Nehmen Sie Zwischenfragen nicht als Störung, sondern als Anregung!
  • Haben Sie keine Scheu vor Reimen, Blödeln oder Singen!
  • Nehmen Sie sich Zeit, über das Gelesene zu reden!
  • Lesen kann man überall: im Auto, im Zug, im Wartezimmer, im Urlaub.
  • Lassen Sie Ihr Kind in Büchern stöbern: in der Buchhandlung und der Bücherei. Seien Sie LesepartnerIn, nicht ErsatzlehrerIn!
  • Lassen Sie sich selbst beim Lesen „erwischen“!
  • Lesen Sie im Alltag: Fernsehprogramm, Lexikon, Kochrezept, Teletext.
  • Schenken Sie Bücher ... und ein Bücherregal!

Auch in der Schule wird in der Regel viel zu wenig vorgelesen. VolksschullehrerInnen sollten sich auf alle Fälle trauen, Zeit zum Vorlesen zu nutzen und zu einem fixen Bestandteil des Stundenplanes zu machen. Mit dem geeigneten Lesestoff, der richtigen Umgebung und ein wenig Vorbereitung werden die (Vor-)lesestunden zu einem sehnsüchtig erwarteten Ereignis für die Kinder.

Quelle: Österreichischer Buchklub der Jugend, www.family-literacy.at

Redaktionsbereiche
Datum: So. 15.11.2020