DeepArt - Ein Bild im Stil eines Kunstwerks generieren

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Bei Kunst ist es wie bei vielen anderen Sachen auch - die Geschmäcker können weit auseinandergehen. Aber irgendwann findet jede_r eine oder mehrere Kunstrichtung(en), die gefallen. Nur sind diese Bilder dann oft nicht leistbar und selbst ein entsprechendes Bild zu kreieren übertrifft die Fähigkeiten der meisten Personen (meine einmal auf jeden Fall). Für genau diese Personengruppen (aber natürlich nicht nur diese) gibt es mit deepart.io eine Möglichkeit Bilder zu entwerfen, die einem bestimmten Stil entsprechen.

Funktionsweise:

Auf der Website von deepart.io können Bilder hochgeladen werden, die dann mittels eines Algorithmus, der auf einem neuronalen Netzwerk basiert, gemäß eines gewählten Kunststils verändert werden. Dabei vergleicht der Algorithmus immer wieder seine Ergebnisse mit dem zu erreichenden Stil, bis am Ende dann ein entsprechendes Bild generiert wurde.

Anleitung:

Die Erstellung eines solchen Bildes geht denkbar einfach:

  1. Bild, welches als Vorlage dienen soll hochladen (Urheber- und Lizenzrechte beachten!)
  2. Bild hochladen, dessen Stil als Vorlage dienen soll.
  3. Mailadresse für die Zusendung des generierten Bildes angeben und Bedingungen akzeptieren.

Beispiele:

Diverse Beispiele, wie ein solches Bild von DeepArt aussehen könnte, kann man hier finden. Auf dieser Seite findet man die letzten von DeepArt generierten Bilder.

Kosten:

Die Nutzung von deepart.io ist kostenlos, wenn man mit 3 Einschränkungen leben kann:

  • Die Bildgröße ist auf 500 x 500 Pixel beschränkt.
  • Den Bildern wird ein Wasserzeichen hinzugefügt.
  • Die Erstellung der Bilder erfolgt in der Reihenfolge der Bestellungen. Das heißt man wird in eine Warteschlange eingereiht und es kann somit einige Zeit dauern, bis das eigene Bild fertig ist.

Eine Aufhebung dieser Einschränkungen ist nur gegen Bezahlung möglich. Für das Überspringen der Warteschlange wären etwa 1,99 Euro fällig, Bilder mit besserer Auflösung und ohne Wasserzeichen gibt es ab 19 Euro, Poster und vor allem Galleriebilder kosten noch erheblich mehr. Eine genaue Preisliste ist hier zu finden.

Fazit:

Die Idee ist sehr interessant, die Erstellung eines Bildes denkbar einfach und wenn man mit den oben genannten Einschränkungen leben kann, erhält man wirklich gute kostenlose Bilder (siehe Galerie der letzten Bilder). Und wer das Bild größer, als Plakat, Galleriebild oder einfach nur schneller haben will, für den gibt es auch eine Lösung - allerdings nicht mehr kostenlos. Ob man das dann ausgeben will, muss jede_r selbst entscheiden. Aber für Kunstwerke werden oft noch ganz andere Summen gezahlt...

Links:

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Mo. 11.04.2016