Technik

Impulswochen "technik bewegt tirol 2019"

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

technik bewegt will auf jugendgerechte und spannende Weise Einblicke in planende technische Berufe geben. Jedes Jahr finden im November in ganz Österreich mehrwöchige Veranstaltungen für Jugendliche statt. Während dieser Impulswochen kommen Expertinnen und Experten in die Schulen und erzählen aus ihrer Berufspraxis. Dieser Einblick in die Berufswelt der technischen Berufe wird durch Workshops, Baustellenführungen und Exkursionen ergänzt. 

Tiroler First® Lego® League Junior

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Heuer findet in Tirol neben der First® Lego® League auch erstmalig die First® Lego® League Junior für Kinder von 6-10 Jahren statt.  Die Junior-Teams lernen, wie man die Gebäude der Zukunft entwerfen kann: für alle zugänglich, umweltfreundlich und gewappnet für alle Wetterlagen. An den Start gehen dabei Teams aus Innsbruck, Hall, Telfs und Wattens. Die Kinder sind schon voll im Training und sehr motiviert.

VS Arzl: Sieger bei "Jugend forscht in der Technik"

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Sieger bei Jugend forscht in der Technik waren alle 170 Schüler und Schülerinnen, die sich der fünfköpfgen Jury gestellt haben. Veranstaltet wurde der Wettbewerb von der Wirtschaftskammer Österreich und dem Förderverein Technik.

Siemens-Stiftung - Medienportal für den MINT-Unterricht

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Das Medienportal für den MINT-Unterricht der Siemens-Stiftung bietet mehr als 3.500 offene Bildungsmedien - OER - Open Educational Resources für einen abwechslungsreichen und spannenden MINT-Unterricht an. Fast alle Materialien stehen unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 international und können im MINT-Unterricht unter Nennung des Urhebers eingesetzt, verändert, kombiniert und unter den gleichen Lizenzbedingungen veröffentlicht werden.

Technisches Museum Wien bringt Datenbank aller Objekte ins Netz

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Im Technische Museum Wien lagern unzählige Objekt, aber nicht alle davon werden permanent ausgestellt sondern nur ca. 5 %. Dies wäre aus Platzgründen auch gar nicht möglich. Um die vielen Objekte aber trotzdem irgendwie zugänglich zu machen, hat das Technische Museum Wien damit begonnen, sie im Rahmen einer Generaldepotinventur zu digitalisieren, in eine Datenbank zu übertragen und diese Datenbank hier über das Internet zugänglich zu machen.