TiBS Tipps

Der neue Playmit Info-Letter - Verlosung von zwei Starterpaketen

Gespeichert von Anita Eller am So. 27.01.2019
Alle Lehrer österreichischer Schulen mit gültiger Schulkennzahl (SKZ) können den Playmit Info-Letter gratis abonnieren.  Der Info-Letter ist kein Newsletter, die Abonnenten werden damit nicht mit Nachrichten zugeschüttet, sondern erhalten mit dem Abonnement ab 1. Februar 2019 einmal pro Monat zum Thema "Digitale Grundbildung" exklusiv und kostenlos [...]

Terminabstimmung mit termino.gv.at

Gespeichert von Anita Eller am So. 17.03.2019

TERMINO ist eine Plattform zur Abstimmung von Terminen, speziell - aber nicht nur - für MitarbeiterInnen im öffentlichen Dienst Österreichs. Im Zuge der Problemstellung von Datenspeicherungen hoheitlicher Daten in einer Firmencloud außerhalb der Staatsgrenzen soll mit einem eigenen Terminservice für die öffentliche Verwaltung punktuell begegnet werden.

YouTube-Videos über ViewPure abspielen

Gespeichert von Anita Eller am So. 17.03.2019

Mit dem Online-Tool ViewPure können YouTube-Videos im Klassenzimmer ohne die lästigen Extras am rechten Bildschirmrand gezeigt werden. Die Anzeige von Kommentaren und von verwandten/empfohlenen Videos wird vom Tool entfernt, damit wird vermieden, dass Schüler/innen die Vorschau von für sie nicht geeigneten Videos sehen.

Die Bedienung ist denkbar einfach:

Augen auf beim Datenschutz

Gespeichert von Kerstin Kuba am Fr. 15.03.2019
Früher war alles besser, sagt man landläufig. Wenn ich an die Sorglosigkeit denke, mit der die meisten von uns in das digitale Zeitalter gestartet sind, überkommen mich leise Zweifel. Es ist höchste Zeit, sich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen, denn Daten sind wertvoll und wir müssen gut darauf aufpassen!

Europeana Collections - eine virtuelle Bibliothek

Gespeichert von Anita Eller am So. 10.03.2019

Mit Europeana Collections soll das kulturelle und wissenschaftliche Erbe Europas der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Europeana arbeitet mit Tausenden europäischen Archiven, Museen und Bibliotheken zusammen und bietet Zugang zu mehr als 50 Millionen Objekten in digitalisierter Form. Die Objektsuche kann gefiltert werden nach Texten, Bildern, Video, Sound oder 3D-Animationen und führt dann zu Kulturinstitutionen, die Digitalisate des europäischen Kultur- und Wissenschaftserbes archivieren.