Schule des Lesens

SCHULE DES LESENS: Bildgeschichten

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Bildgeschichten sind ein nicht verzichtbarer Bestandteil des Schreibunterrichts. Die Schule des Lesens stellt fünf Programme zur Verfügung, die dabei helfen sollen, dem Thema Bildgeschichte im Unterricht mittels elektronischer Tafel umfassend Raum zu geben.

AUDIMUS plus - kompetenzorientierte Höraufgaben

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Das von der SCHULE DES LESENS konzipierte Heft AUDIMUS plus greift auf Texte aus den Heften KOMPASS und LESESTÜCKE zurück und verfolgt neue Ansätze im Bereich Zuhören: Die einzelnen Aufgaben eines Arbeitsblattes haben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad und werden spiralhaft ansteigend zunehmend anspruchsvoller. Dieses Konzept trägt dem kompetenzorientierten Deutschunterricht Rechnung.

BIBLIOFiT zum Download

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Die SCHULE DES LESENS legt mit dem Heft BIBLIOFiT ein didaktisches Konzept für die Arbeit in der Schulbibliothek vor. BIBLIOFiT ist eine umfangreiche Aufgabensammlung von 25 unterschiedlichen Methoden für jede Bibliothek (aber auch für die Freiarbeit, für die Planarbeit, für das Offene Lernen, für den Einsatz in Stationsbetrieben u.Ä.), da die Auf

SCHULE DES LESENS: Lesestücke zum Download

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Die LESESTÜCKE, herausgegeben von der SCHULE DES LESENS, stehen ab sofort kostenlos für den Download zur Verfügung. Laden Sie das Heft unten auf dieser Seite als PDF herunter.

Lyrik im Unterricht: Parallelgedichte

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Lyrikunterricht ist anspruchsvoll, sowohl für Lehrpersonen als auch für Schüler/innen, wenn er produktorientiert ausgerichtet wird und die Schüler/innen neben Textverstehen und Interpretation auch eigene Produkte schaffen sollen. Schließlich fällt es auch Erwachsenen schwer, Gedichte, noch dazu gereimte, zu verfassen.

SCHULE DES LESENS: Das Passiv

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Die SCHULE DES LESENS bot Unterrichtsmaterialien zu allen Bereichen des Deutschunterrichts an. Für den Grammatikunterricht erschien ein Stationsbetrieb zum Passiv.

Die acht Stationen folgen einem bestimmten Aufbau: Zunächst wird das Passiv vom Aktiv unterschieden. Daraufhin folgen Blätter zum Vorgangs- und Zustandspassiv. Schließlich werden drei Stationen zu besonderen Passivbildungen geboten. Diese Blätter verstehen sich als Zusatzangebot für leistungsstarke Schüler/innen.

SCHULE DES LESENS: Pseudowörter

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Pseudowörter sind Nichtwörter. Darunter versteht man eine Abfolge von Buchstaben, die zwar den phonotaktischen Regeln einer Sprache folgen, aber keinen Sinn ergeben. Da sie problemlos auszusprechen sind, aber keine Bedeutung haben, eignen sich Pseudowörter für den Leseförderunterricht.

Die SCHULE DES LESENS bietet für den Förderunterricht im lautenden Lesen ein kurzes Skriptum mit Pseudowörtern an. Es kann im Link unten heruntergeladen werden. Schüler/innen trainieren dabei das zusammenlautende Lesen, können sich aber nicht durch ratendes Lesen über Probleme hinwegschwindeln.