AR und VR im Unterricht mit dem MERGE-Cube

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Mit Hilfe von Augmented- oder Virtual-Reality-Technik und einem Tablet oder Smartphone samt der passenden App verwischt mit dem "Merge Cube" die Grenze zwischen realer und virtueller Welt. Gerade für den Unterrichtseinsatz gibt es zahlreiche tolle Beispiele, um den Schulkindern oft komplexe Themen auf diese Weise ansprechend zu veranschaulichen.


Was versteht man unter Augmented Reality und Virtual Reality? Bei der AR-Technik wird die Realität durch virtuelle Elemente erweitert und bei der VR-Technik wird eine komplett virtuelle Welt dargestellt. Dazu verwendet man meistens eine spezielle Brille, in die das Smartphone eingelegt wird.

Einsatz des "Merge Cube":
Diesen schwarzen Würfel mit verschiedenen Symbolen darauf (ähnlich wie bei einem QR-Code), kann man entweder fertig (recht teuer) kaufen oder sich herunterladen und ausdrucken - unbedingt stärkeres Papier verwenden! Dann das Würfelnetz ausschneiden, nach Anleitung falten und zusammenkleben. Das schaffen auch schon größere Volksschulkinder.
Hier der Link auf die Seite mit der Anleitung und der Druckvorlage.

Je nachdem, wie man die Anwendung einsetzt, empfiehlt sich die Verwendung eines Tablets oder Smartphones.

App-Empfehlungen:

  • Merge Object Viewer:

In dieser teilweise englischsprachigen Anwendung findet man eine Vielzahl an kostenlosen Themen wie Dinosaurier, Fossilien, Garten, Menschliche Anatomie, Sonnensystem, Genetik, Architektur, Altes Ägypten, uvm. Zusätzliche Themen werden durch ein kostenpflichtiges Abo freigeschaltet.
Die Anwendung gibt es im App-Store oder Google Play-Store.

  • Merge Explorer:

Man kann nach dem Laden entweder eine kostenlose Testversion starten oder kommt durch Überspringen direkt in die Anwendung und findet dort kostenlos Themen wie das Sonnensystem, der Körper, die Erde, usw. Weitere werden durch ein kostenpflichtiges Abo freigeschaltet.
Die Anwendung gibt es im App-Store oder Google Play-Store.

  • AnatomyAR+ for Merge Cube:

Hier muss man auswählen, ob man die Anwendung im AR-Modus, mit dem Merge-Cube oder im VR-Modus mit einer Brille verwenden möchte. Man findet detailgetreue und bewegte Aufnahmen zu Organen wie Lunge, Herz oder Gehirn und findet auch englischsprachige Informationen dazu.
Die kostenpflichtige App gibt es nur für iOS-Geräte im App-Store.

  • 57° North:

Diese englischsprachige App möchte ich vor allem für Kinder ab 10 Jahren nicht vorenthalten. Dabei erleben zwei Jugendliche ein Abenteuer, bei dem sie Schiffbruch erleiden und eine Vielzahl an verschiedenen Entscheidungen getroffen werden können. Es gibt englische Untertitel oder der Text wird vorgelesen und von Geräuschen sowie Musik begleitet(funktioniert nur mit Kopfhörern). Hier bietet sich der Einsatz im Englischunterricht an. Die Anwendung funktioniert erfreulicherweise auch ohne Hilfsmittel (Standard Mode), sowie mit dem Merge Cube oder einer VR-Brille.
Die kostenpflichtige App gibt es im App-Store oder im Google Play-Store.

  • VR-Videos für das Smartphone findet man auf dieser Seite: www.miniverse.io. Dazu braucht man allerdings eine VR-Brille und wird dann zu Youtube weitergeleitet.
     

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Quelle und verschiedene Links:

Merge-Miniverse

Merge-EDU

Merge-Cube kaufen

AR- oder VR-App-Tipps

Datum: Di. 25.05.2021