Wheelofnames - Glücksrad im Unterricht einsetzen

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Dieses praktische Tool eignet sich für viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.
Naheliegend ist die Verwendung um Namen auszulosen - wie der englische Name der Internetseite schon verrät.
Auch zum motivierenden Üben und Festigen von Unterrichtsinhalten lässt es sich vielfältig verwenden.

Im Mathematikunterricht um den Kindern zum Beispiel das Thema "Wahrscheinlichkeit" zu veranschaulichen oder um vorgegebene Rechenaufgaben zu üben, im Deutschunterricht für Leseaufgaben, Lernwörterarbeit, Wortartenarbeit, Buchstabenarbeit, uvm. oder in dem man Bewegungsaufgaben vorgibt und dann auslost, welche an der Reihe ist.

Hier der Link zur Internetseite mit der Anwendung: https://wheelofnames.com/de/

Man kann das Glücksrad individuell bearbeiten, indem man eigene Namen oder kurze Sätze eingibt, Bilder hochlädt, die Farben können verändert werden, Geräusche und Musik können ausgewählt werden, uvm.
Praktisch ist, dass man den Link zum Glücksrad verschicken kann - z.B. an die Schulkinder zuhause, damit sie auch im Distance-Learning damit arbeiten können.
Wenn man sich ein kostenloses Konto erstellt, dann hat man auch noch die Möglichkeit Glücksräder zu speichern und jederzeit wieder zu verwenden.

Hier habe ich für Sie ein paar Internetseiten mit Ideen für den Unterricht gesammelt:

Quellen und verwendete Links:
https://wheelofnames.com/de/
https://pikas.dzlm.de/material-pik/haus-4-sprachbildung/haus-4-unterrichtsmaterial/gl%C3%BCcksrad
https://www.meinunterricht.de/arbeitsblaetter/mathematik/gluecksrad/
https://diegrundschultante.blogspot.com/2020/01/glucksrad-lernworterubungen.html?m=1
https://lehrermarktplatz.de/post/1200

 

Datum: Di. 19.01.2021