Die Leichtathletik-Bundesmeisterschaft in Schwaz

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Bei Kaiserwetter fand am 15. Juni die Leichtathletik-Bundesmeisterschaft für Schulen mit sportlichem Schwerpunkt in der Schwazer Silberstadt-Arena statt. Es war keine Meisterschaft wie jede andere. Für die Organisation zeichnete in diesem Jahr nämlich unsere Schule rund um die Sportkoordinatorinnen Lisa Kröll und Andreas Pichler verantwortlich. Die Veranstaltung war von der Eröffnung am Vorabend bis zur Siegerehrung bestens organisiert. „Dass sich unsere Jungs zudem den Sieg holen konnten, ist eine ganz besondere Draufgabe“, meinte Direktor Hannes Hintner nach der Siegerehrung.

An der Bundesmeisterschaft nahmen die neun Landessieger in den Disziplinen 60-Meter-Lauf, Weit- bzw. Hochsprung, Kugelstoßen und 1500-Meter-Lauf teil. Für Tirol am Start waren Eldin Aletovic, Kamran Azizi, Alexander Böck, Christoph Pirchmoser und Josef Plattner. Sie errangen für die Sportmittelschule Schwaz den Meistertitel in der Mannschaftswertung.

In der Einzelwertung musste sich Kamran Azizi nur David Lechner vom SRG St. Pölten geschlagen geben. Bei den Mädchen sicherte sich Amina Amman aus der SMS Hohenems den Titel in der Einzelwertung.

Ergebnislisten der Bundesmeisterschaft

Direktor Hannes Hintner freute sich nicht nur über die Leistungen seiner Schüler, sondern auch über die reibungslose Abwicklung eines nach langer Zeit wieder durchgeführten österreichweiten Sportevents.

[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
Redaktionsbereiche
Datum: Mi. 15.06.2022