Die Badges von eEducation

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Initiative verfolgt das Ziel, digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs zu tragen – von der Volksschule bis zur Reife- und Diplomprüfung. (Quelle: eEducation Austria)

Die nachhaltige Verankerung des digitalen Medieneinsatzes wird durch diverse Aktivitäten erreicht. Für diese erhält man sogenannte Badges.

Aktivitäten beschreiben

Die eLearning-Aktivitäten werden von den Mitgliedern auf der Seite von eEducation unter dem Reiter "Meine Schule" bzw. "Aktivitäten" eingereicht.

Diese genehmigt die/der Bundeslandkoordinator_in  anschließend.

Zielführend ist sicher, wenn die Dokumentation nicht nur auf den Schultern von einigen wenigen Lehrer:innen lastet, sondern möglichst alle Kolleg:innen ihre Aktivitäten selbst beschreiben. In einer Schulgemeinschaft dürfen alle am Projekt Digitalisierung beteiligt sein!

Wer ein Mehr an Arbeit erwartet, täuscht sich: das Sichtbarmachen der digitalen Aktivitäten motiviert zusätzlich.

Insgesamt gibt es neun verschiedene Kategorien. Eine Übersicht finden Sie hier.

Zudem gibt es für die Durchführung der digitalen Unterrichtseinheiten Punkte. Diese Punkte können sich vervielfachen, wenn die Aktivität in mehreren Klassen durchgeführt wird.

Beispiele für eEducation Badges

 

Einsatz digitaler Medien im Unterricht

Sie arbeiten mit einer Lernplattform wie LMS oder verwenden LearningApps, TSNmoodle oder Microsoft Teams? Sie haben mit Ihren Schüler:innen einen digi.check oder eine Safer-Internet-Aktivität durchgeführt? Dann sind diese in die violette Kategorie einzupflegen!

Tipp: Saferinternet stellt allen Lehrenden eine digitale Schnitzeljagd zum Thema Fake News zur Verfügung. Hier bekommt man eine fertige Unterrichtseinheit, die in diese Kategorie passt!

 

Entwickeln und Erproben von E-Learning-Szenarien

Das Erstellen eines eTapas oder digi.komp-Beispiels zählt zu den besonders herausfordernden Aufgaben. Im Vergleich einfach hingegen ist es, sie auszuprobieren.

Beide Aktivitäten gehören zu den orangen Badges.

Die eTapas und die digi.komp Beispiele sind in dieser Liste zu finden! 

 

Einsatz innovativer Lerntechnologien

Sie haben eine Augmented Reality App im Unterricht eingesetzt? Ihre Schüler:innen kennen Coding Spiele wie Lightbot Code Hour oder Rabbids Coding? Quizlet oder andere Apps aus dem Bereich Edutainment gehören zu Ihrem Unterricht? Somit haben Sie auch eine Aktivität für den grau unterlegten Badge.

Einsatz innovativer und inklusiver Lehrtechnologien

Wenn Sie vom Flipped Classroom begeistert sind und  Ihnen wichtig ist , bei der Vermittlung digitaler und informatischer Kompetenzen Buben und Mädchen gleichermaßen anzusprechen, dann haben Sie mit Sicherheit auch Tätigkeiten, die man für diesen Badge einreichen kann.

Schulübergreifende Kooperation

Hier ist die Zusammenarbeit mit einer Best Practice Schule genauso zu verstehen wie die Unterstützung einer Partnerschule, die sich erst auf den digitalen Weg gemacht hat.

Sharing is caring! Teilen Sie Ihr Wissen und profitieren Sie auch von expert - Schulen.

Schulentwicklung

Das digitale Konzept ist im Schulprofil verankert. Außerdem fallen in den dunkelgrünen Badge alle Schilfs und Schülfs, die der Entwicklung der digitalen Schule dienen.

Außerdem zählt die Teilnahme an nationalen oder internationalen Tagungen wie der eFuture Day oder das eLearning-Vernetzungstreffen  dazu.

 

Erwerb digitaler Kompetenzen

Digitale Fortbildungsangebote gibt es viele: Die VPH bietet sie ebenso an wie Saferinternet oder die Pädagogischen Hochschulen. Auch der Erwerb von DCP oder ECDL-Zertifikaten zählt dazu. 

Das Sammeln aller Fortbildungen zum Thema Digitalisierung ermöglicht nicht nur ein Lernen voneinander, sondern bringt auch Punkte in diesem Bereich.

 

Aktive Verbreitung von eLearning 

Angehörige der Schule referieren über digitale Fachdidaktik oder nehmen an digitalen Wettbewerben wie dem Biber der Informatik teil? Auch Artikel unter der Kategorie Schulenbeiträge auf der TiBS-Seite zählen in diese Kategorie. Diese Aktivitäten gehören zum roten Badge.

 

Tipp: Schreiben Sie doch mal einen Beitrag auf Ihrer Schulhomepage zum Thema Digitalisierung und zeigen Sie, wie an Ihrem Standort gearbeitet wird.

Zusätzlich gibt es noch die Sonderbadges:

Sonderbadges gibt es für öffentliche Veranstaltungen, um die eigenen Leistungen im Bereich eEducation darzustellen. 

Dies könnte zum Beispiel ein Tag der offenen Tür sein, der Einblick in die Umsetzung der digitalen Schule gibt.

Redaktionsbereiche
Datum: Di. 09.11.2021