Mit Lichtgeschwindigkeit von Nord- nach Südtirol

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 20.11.2019 wurden in Nauders mit einem Festakt die Glasfaser-Datennetze von Tirol und Südtirol zusammengeschlossen. Die neue Nord-Süd-Datenachse über den Reschenpass als Verbindung zwischen den großen internationalen Netzknoten Mailand und Frankfurt wurde von Tirols LH Günther Platter und Südtirols LH Arno Kompatscher im Beisein der Tiroler Wirtschafts- und Digitalisierungslandesrätin Patrizia Zoller offiziell eröffnet.

Neben allen technischen Aspekten, die für den Zusammenschluss gesprochen haben, ist diese neue Datenverbindung auch ein symbolischer Schritt im Zusammenwachsen der Europaregion Euregio (Tirol-Südtirol-Trentino).

LH Arno Kompatscher dazu:

Hier verbinden wir 100 Jahre nach dem Vertrag von St. Germain, der die Teilung Tirols besiegelt hat, jetzt wieder zwei Landesteile auf diese technische Art …

Technisch umgesetzt wurde der Glasfaser-Zusammenschluss von den Firmen tirolnet und suedtirolnet.

Weblinks:

Redaktionsbereiche
Datum: Mo. 25.11.2019