Creative Commons Bilder - Empfehlung

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Es ist eine leichte Aufgabe, Bilder für Arbeitsblätter oder Schülerarbeiten im Netz zu finden. Schwieriger ist aber die korrekte Lizenz zu diesen Bildern zu eruieren und entsprechend anzugeben.

Grundsätzlich gilt es außerdem bei Schüler_innen Bewusstsein  für das Urheberrecht zu schaffen. 

Seit 2001 gibt es dazu eine gemeinnützige Organisation - die Creative Commons (CC). Mit den CC-Lizenzverträgen stellt ein Urheber bzw. eine Urheberin der Öffentlichkeit seine Werke zur Verfügung. So entstehen freie Inhalte.

Aber auch sogenannte freie Inhalte wie Bilder oder Musik können bestimmte Auflagen und entsprechende Angaben verlangen.

Bei OER-Info erfährt man mit diesem Erklärvideo, wie man die Auflagen erfüllt und solche  Bilder korrekt nutzt.

Im Bildungsbereich ist es unerlässlich, rechtssichere Bilder zu verwenden. Auch dahingehend müssen Schüler_innen geschult werden.

Rechtssicherheit findet man bei frei lizenzierten Bildern unter Beachtung der vier Rechtemodule. Diese Rechtemodule regeln folgendes:

  • Ist die Angabe des Urhebers verpflichtend?
  • Darf das Werk für kommerzielle Zwecke genutzt werden?
  • Darf das Werk verändert werden?
  • Unter welchen Bedingungen kann das Werk weitergegeben werden?

Entsprechende Icons und Buchstabenkürzel zeigen auf den ersten Blick die entsprechende Abstufung der Freigabe.

Empfehlenswerte Bilderdatenbanken

Tolle Bilder und Hippe Sketchnotes lassen sich zum Beispiel in der  TiBS-Bilderdatenbank oder  bei den Wikimedia Commons entdecken. Sie können unter Einhaltung der entsprechenden Lizenzangabe kostenlos genutzt werden.

Auf der Webseite von OpenClipArt findet man seit 2004 Grafiken und Icons, die man frei verwenden kann.

Beliebt ist außerdem Pixabay. Die Plattform veröffentlicht Bilder jedoch mittlerweile nicht mehr unter einer CC-Lizenz, sondern verwendet die sogenannte "Pixabay License". Dahinter steckt die Tatsache, dass jeder Uploader auch fremde Werke hochladen könnte. Durch die Verwendung eines solchen Werkes begeht man eine Urheberrechtsverletzung, da kein "gutgläubiger Erwerb" von Urheberrechten vorgesehen ist.

Ratsame Suchfunktionen

Die Suchmaschine CC Search sucht ganz gezielt nach Creative Commons Bildern. Laut den Creative Commons kann man so auf über 300 Milionen frei lizenzierter Bilder zugreifen. Zusätzlich kann man die Bilder auch nach allen gängigen CC-Lizenzvarianten filtern.

Falls man bei diesen Datenbanken nicht fündig wird, ist eine  google-Bildersuche ratsam. Dazu gibt man den  Suchbegriff  in die Suche ein und klickt auf Bilder. Anschließend klickt man rechts auf Suchfilter. Darunter poppt nun eine neue Zeile auf. Nach einem Klick auf "Nutzungsrechte" erscheint ein weiteres kleines Fenster. Man wählt hier Creative-Commons-Lizenzen.

Redaktionsbereiche
Datum: Do. 15.10.2020