Cell Scope - Dr. med. Smartphone

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Vorzüge und Möglichkeiten von Smartphones machen auch vor dem Bereich der Medizin nicht halt. Hier locken vor allem der Umstand, dass Smartphones weit verbreitet und oft günstiger als etwaige Alternativen sind. Mit solchen Möglichkeiten, in denen Smartphones für medizinische Belange eingesetzt werden können, beschäftigen sich unter anderem Forscher der University of California in Berkeley und diese Arbeit trägt bereits Früchte.

CellScope - das Mikroskop:

Das Cell Scope ist ein mobiles Lichtmikroskop, das mit dem eigenen Smartphone oder Tablet verbunden werden kann. Es funktioniert dann wie ein normales Lichtmikroskop und kann entsprechend eingesetzt werden. In Kombination mit passenden Apps können damit etwa Blutproben analysiert werden.

Oto - Ohrinfektionen schnell erkennen:

Oto ist ein kleiner Mikroskopaufsatz, der über der Kameralinse des eigenen Smartphones platziert wird und mit dem man die Gehörgänge untersuchen kann. Das Mikroskop liefert die Bilder dann direkt auf den Bildschirm. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine Videoaufnahme des entsprechenden Ohres zu erzeugen. Diese kann dann mit der Bitte um eine kurze Einschätzung an einen Arzt geschickt werden.

Einsatzszenarien:

Die größten Vorteile einer medizinischen Unterstützung durch das Smartphone ergeben sich sicher in entlegenen Gebieten oder Gegenden, wo der nächstgelegene Arzt entweder weit entfernt ist oder es nur sehr wenige Ärzte gibt. Vor allem hier wäre es sicher sehr praktisch, wenn man etwa eine eigene Blutprobe nehmen und diese dann mit einer App entsprechend bearbeiten bzw. analysieren oder die Daten gleich an einen Arzt weiterleiten könnte. Dies wäre nicht nur oft viel komfortabler, sondern wohl in vielen Fällen noch dazu viel günstiger.

Fazit:

Für eine schnelle Einschätzung des aktuellen Gesundheitszustands können Smartphones in Kombination mit zusätzlichen Geräten wie Mikroskop, Analyseeinheit oder dergleichen - eine ausgereifte passende App vorausgesetzt - ganz sicher wertvolle Dienste leisten. Trotzdem glaube und hoffe ich nicht, dass Dr. Smartphone den Arzt in jedem Fall ersetzen wird können. Denn zum Beruf des Arztes gehört aus meiner Sicht weit mehr, als nur eine schnelle Analyse des gesundheitlichen Problems und das Verschreiben von Medikamenten.

Links:

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Di. 15.09.2015