VS Arzl: Sieger bei "Jugend forscht in der Technik"

Gespeichert von Kerstin Kuba am Di. 11.06.2019
[ Bildrechte anzeigen ]

Die 4b der Volksschule Arzl zählt im Volksschulbereich zu den Siegern bei Jugend forscht in der Technik. Das Lego-Modell einer Traumstadt der Zukunft begeisterte die Jury.

Die Arzler 4B war eine der 15 Gruppen, die ihre Projekte einer Jury vorgestellt haben. Ihr Projekt überzeugte nicht nur durch tabletgesteuerte Technik von Rettung, Feuerwehr und Polizei, sondern auch mit viel Grün, einem Lerncampus und der Ausrichtung der Gebäude auf Solarbetrieb.

 Auf Platz zwei landeten ex aequo die VS August Thielmann mit ihrem Fahrzeugprojekt "Auf die Plätze fertig los" bzw. die Volksschule Reichenau mit "Roboter unterwegs".

Die Traumstadt der Zukunft zeigt, dass die Jugend durchaus Zugang zu neuen Technologien gefunden hat. Verantwortlich für die Umsetzung des Projekts an der VS Arzl war Petra Eichler. Hinter dem Erfolg steht der Einsatz und das Engagement der gesamten Klasse.

Die PTS Schwaz siegte wie auch im letzten Jahr in der Kategorie Schulklassen und gewann mit einer Weiterentwicklung des letztjährigen Projekts. 

Die Kategorie Kleingruppe konnte eine Gruppe der NMS Clemens Holzmeister für sich entscheiden. 

[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
Redaktionsbereiche