Flash Player wird ab Dezember 2020 nicht mehr unterstützt

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Mit Ende des Jahres verabschiedet sich Adobe vom Flash-Player, Support und Verteilung der Software werden eingestellt.

Offene Standards wie HTML 5, WebGL und WebAssembly haben sich zu einer brauchbaren Alternative für Plug-Ins entwickelt. Außerdem sind in die gängigen Browser verschiedene Funktionen, die früher mit Plug-Ins erfolgten, jetzt direkt integriert.

Das Flash-Plug-In wurde vor 20 Jahren von der Firma Macromedia entwickelt, Adobe hat 2005 Macromedia und damit das Plug-In übernommen. Mit Flash können multimediale interaktive Inhalte dargestellt werden, Vektorgrafiken, Rastergrafiken und Videos werden über Flash animiert. Programmiersprache dafür ist ActionScript.

Verwendete Quelle:
heise online: Adobe verabschiedet sich von Flash: 2020 ist Schluss

Weblinks:

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Do. 18.06.2020