Die Schule im Sprichwort

RedakteurIn: Kerstin Kuba

Non vitae sed scholae discimus. Seneca

Die umgekehrte Version ist eindeutig die bekanntere: Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Doch Seneca sprach im obigen Zitat die zu wenig am praktischen Leben ausgerichtete Philosophie an  und beendete so im ersten nachchristlichen Jahrhundert den Brief an seinen Schüler Lucilius.

Lieber sechs Stunden Schule als gar keinen Schlaf. Schülerweisheit

Das allseits bekannte Zitat stammt wohl aus der Zeit des Frontalunterrichts, als der Pädagoge dozierend Monologe hielt, ohne die Aktivität seiner Schüler_innen zu beachten oder gar zu fördern! Selbsttätigkeit der Schüler_innen verhindert den Dämmerschlaf nachweislich!

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Unbekannter Verfasser

Dieses Sprichwort kommt als Drohung und war wahrscheinlich über viele Jahrzehnte Erziehungshilfe. Nun ist es aber endgültig aus der Mode gekommen. Denn das menschliche Gehirn ist bis zum letzten Atemzug in der Lage neue Lernerfahrungen zu machen. Life Long Learning ist die einzige Möglichkeit bis zum Schluss an unserer sich ständig verändernden Gesellschaft teilnehmen zu können. Tausende Senior_innen in den Computerias des Landes machen es uns täglich vor!

Die Schüler von heute werden in Schulen von gestern von Lehrern von vorgestern auf das Leben von morgen vorbereitet. Kalenderspruch

Es stimmt: nicht alle Schulgebäude sind auf dem neuesten Stand. Und ja, die Alterspyramide von Lehrer_innen zeigt, dass die Pädagogen im Durchschnitt nicht mehr die jünsten sind. Doch dies alles verhindert qualitativ hochwertigen Unterricht nicht. Dass Sie genau jetzt diesen Artikel lesen zeigt doch, wie sehr Sie an Weiterbildung interessiert sind! Wer nun noch zweifelt, wird an das vorangegangene Zitat verwiesen. 

Die Schule ist jenes Exil, in dem der Erwachsene das Kind solange hält, bis es im Stande ist, in der Erwachsenenwelt zu leben, ohne zu stören. Maria Montessori

Maria Montesssori sieht den Lehrer im Hintergrund. Eine kindgerechte Umgebung ermöglicht in Montessori-Schulen das Lernen in Freiheit. Montessori-Pädagogen arbeiten mit Übungen des täglichen Lebens, Lerninseln ersetzen Bankreihen, Frontalunterricht findet nicht statt.

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Mo. 03.02.2020