Aufwärtstrend der Lehre hält laut WKO Tirol an

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Laut Bericht der WKO Tirol vom 9. Jänner 2019 hält der Aufwärtstrend in der Lehre an. Im vergangenen Jahr starteten in Tirol 3.438 Lehrlinge in das erste Ausbildungsjahr, was einem Plus von 2,7 Prozent gegenüber 2017 entspricht. Die Gesamtzahl der Lehrlinge in Tirol ist 2018 ebenfalls um 1,4 Prozent gestiegen. Der Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, Christoph Walser, sieht darin ein klares Zeichen, dass die Lehre hoch im Kurs steht und als Jobgarantie, die Türen zur Welt öffnen kann, gesehen wird. 

Der digitale Wandel hat auch vor den Lehrberufen nicht Halt gemacht, seit Juni 2018 kann der Lehrberuf "E-Commerce-Kaufmann/frau" gewählt werden und seit September gibt es den Lehrberuf "Applikationsentwickler/in – Coding". In der Lehre 4.0 wird die Lehrausbildung durch digitale Werkzeuge (CAD-Programme etc.) unterstützt, es gibt digitale Ausbildungsplanungen und digitale Lernunterlagen und sogar virtuelle Werkstätten. 
Die Lehre nach der Matura ist weiterhin stark im Trend. In Tirol leben derzeit ca. 400 Maturanten und Maturantinnen, die eine duale Lehrlingsausbildung absolvieren. Diese Kombination von profunder Allgemeinbildung und guter Fachausbildung sichert ihnen die besten Berufsmöglichkeiten.
 

Verwendete Quelle:

Redaktionsbereiche
Datum: Sa. 16.02.2019