Emoji

Emoji - Seiten für Fakten, Statistiken und die Verbreitung von Emoji

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Emoji haben unaufhaltsam die Kommunikation verändert. Ausgehend von sozialen Netzwerken drangen sie in fast alle Bereiche der Kommunikation ein und sind manchmal kaum mehr wegzudenken. Oft reicht jetzt nur mehr ein Zeichen, wo man früher mühsam Worte finden musste, die dann oft doch nicht das getroffen haben, was man eigentlich gemeint hat. Nicht umsonst gibt es den Spruch "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte", wenngleich es diesen Spruch schon länger gibt als Emoji.

Emoji.ink - Zeichnen mit Emoji

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Emoji kennt man meist nur als nette Zeichen in Texten, die in der Regel zur Verdeutlichung des Geschriebenen eingesetzt werden. Aber Emoji sind vielseitig verwendbar - so auch zur künstlerischen Gestaltung. Auf der Website emoji.ink kann man mit Hilfe verschiedener Emoji Bilder zeichnen und auf diese Weise ganze Kunstwerke entstehen lassen.

Emoji Dick - Moby Dick mit Emoji

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Wer von Emoji und Bildzeichen nicht genug bekommen kann, für den dürfte das Werk mit dem Titel Emoji Dick goldrichtig sein.

Sie kennen Emoji Dick nicht? Vermutlich kennen sie es zumindest dem Namen nach und vielleicht haben sie es auch bereits gelesen. Bei Emoji Dick handelt es sich nämlich um das Buch Moby Dick von Herman Melville, allerdings zur Gänze mit Emoji geschrieben.

Emoji per (Strich-)Code eingeben

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Gewisse Emoji können auf ganz einfache Art und Weise mittels Punkten, (Bei-)Strichen und Klammern erzeugt werden. Einige davon sind weit verbreitet ;) , andere weniger <(„) . Wer gerne solche Zeichen verwendet oder auch häufig welche erhält, hat entweder eine Liste zur Verfügung wo man im Bedarfsfall nachschauen kann, oder hat die gängigsten Zeichen auswendig gelernt.

Emoji und die Gleichberechtigung

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Was von einigen schon lange gefordert wurde, ist mittlerweile eingeführt worden: Die Gleichberechtigung hat bei den Emoji Einzug gehalten. Mit der neuen Version 8.0 sind sowohl neue Emoji hinsichtlich der unterschiedlichen Geschlechter als auch deren verschiedenen Beziehungen untereinander dazugekommen. Zusätzlich wurde mit dieser Version die Möglichkeit eingeführt, einzelne Emoji mit einer anderen Farbe einzufärben.

Emoji und ihre Tücken

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Emoji sind zur Zeit sehr beliebt und in vielen Kurznachrichten zu finden. Musste man sich früher in den Anfangszeiten der lustigen Smileys noch mit Klammern, Beistrichen und dergleichen herumschlagen ;) geht dies mittlerweile viel einfacher. Man muss beim eigenen Endgerät nur die Emoji aktivieren bzw. in den entsprechenden Bereich wechseln, auf das gewünschte Emoji tippen und schon wird es eingefügt. Klingt einfach, ist es auch, hat aber trotzdem zwei Tücken über die man sich in der Regel keine Gedanken macht, bis man mit ihnen konfrontiert wird.

Emoji - Sinn oder Unsinn?

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Jeder hat sie vermutlich schon einmal gesehen und wohl auch schon selbst verwendet und eines von ihnen wurde sogar vom Oxford Dictionary zum Wort des Jahres 2015 gewählt: Emoji. Sie tauchen immer mehr in Texten auf, meist um dem Gesprächspartner bzw. der Gesprächspartnerin etwas mitzuteilen, was mit reinem Text schwer zu erreichen ist: die eigene Gefühlslage oder einfach wie das Geschriebene zu verstehen ist.

Emoji und Emoticon - ähnlich aber nicht gleich

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Viele verwenden immer wieder die Begriffe Emoji und Emoticon und meinen damit meist doch das Gleiche. Dennoch handelt es sich hierbei eigentlich um 2 unterschiedliche Begriffe, wenngleich die Unterschiede nicht allzu groß sind. Sehen wir uns das Ganze einmal kurz an: