Etherpads - schnell und einfach gemeinsam Texte erstellen

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Es muss nicht immer eine komplizierte Office Lösung sein, wenn man eine Möglichkeit sucht, um gemeinsam an Texten zu arbeiten. Denn es gibt auch andere Möglichkeiten dafür - ganz ohne Kosten und ohne Registrierung - nämlich Etherpads.

Funktionsweise

Bei Etherpads handelt es sich um webbasierte Texteditoren. Das heißt: es sind nur ganz einfache Texteditoren, mit denen man einen einfachen Text ohne viele Formatierungen verfassen kann und das direkt über das Internet. Damit können alle Personen, die Kenntnis von der entsprechenden Internetadresse des Textes haben, diesen Text bearbeiten. Damit man nicht die Übersicht verliert, wenn viele Personen an einem Text arbeiten, werden die Einträge/Änderungen einer Person durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet und es gibt in der Regel auch einen Chatkanal, wo man Änderungen und Ideen dokumentieren kann. So kann unter anderem verhindert werden, dass Person A immer einen Teil schreibt, den Person B dann löscht, worauf ihn Person A wieder schreiben würde und so weiter. Zusätzlich gibt es eine Historie, sodass ältere Versionen des Textes wieder hergestellt werden können, wenn einmal Änderungen vorgenommen wurden, die man gerne wieder rückgängig machen würde.

Vorteile

Die Vorteile eines Etherpads sind:

  • keine Installation von Software notwendig, funktioniert also auch auf Computern, bei denen man keine Berechtigung hat, Programme zu installieren
  • überall verfügbar, vorausgesetzt man hat eine Internetverbindung und einen Internetbrowser
  • keine Registrierung oder Anmeldung nötig
  • leichter Zugriff - Kenntnis der Internetadresse reicht
  • einfach aufgebaut, wenig Formatierungsmöglichkeiten
  • Änderungen verfolgbar (was wurde geändert und von wem wurde etwas geändert)
  • Chatkanal, um auch miteinander kommunizieren und sich absprechen zu können
  • Versionsverlauf ermöglicht Änderungen wieder rückgängig zu machen
  • man kann Inhalte leicht in andere Programme übernehmen

Nachteile

Es gibt aber auch einige Nachteile:

  • ein Etherpad ist für jeden erreichbar, wenn man den Link kennt -> also keine persönlichen Daten ablegen
  • wenn man den Link vergisst, kommt man nicht mehr zum eigenen Etherpad
  • ohne Internet kein Zugang zum Etherpad
  • wenn viele an einem Dokument arbeiten und alle die gleichen Rechte haben, kann auch einiges schief gehen -> vorher absprechen

Anbieter

Einige Anbieter für Etherpads wären:

  • board.net: von der Gesellschaft zur Förderung medialer Kommunikation und immaterieller Gemeingüter (Österreich), werbefrei, ermöglicht auch das Einbinden von Bildern
  • zumpad.zum.de: von Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V., kein Einbinden von Bildern möglich
  • edupad.ch: von studer + raimann ag, kein Einbinden von Bildern möglich
  • etherpad.wikimedia.org: von Wikimedia.org, kein Einbinden von Bildern möglich
  • yourpart.eu: von jugend.beteiligen.jetzt - für die Praxis digitaler Partizipation, kein Einbinden von Bildern möglich

Fazit

Wer eine schnelle und einfache Möglichkeit sucht, um gemeinsam mit anderen einen Text zu erstellen und zu bearbeiten, ist bei Etherpads genau richtig. Man eröffnet ein Etherpad und schickt den Link an all jene, die mitarbeiten sollen. Dann wird daran gearbeitet und zum Schluss wird der Text kopiert und gesichert. Das ist perfekt für Gruppenarbeiten, Linklisten und dergleichen, weil es so unkompliziert ist. Wer gleichzeitig an mehreren Texten arbeiten will oder bei der Formatierung von Texten mehr Ansprüche hat, wird jedoch bald an seine Grenzen stoßen. Wobei die Formatierung eines Textes könnte man ja im Nachhinein nach dem Kopieren auch erledigen.

Links:

Datum: Sa. 28.03.2020