Fräulein Stella backt

RedakteurIn: Jasmine Seeberger
[ Bildrechte anzeigen ]

Fräulein Stella ist eigentlich Lehrerin an einer Neuen Mittelschule für Englisch und Geografie und hat bereits als Kind die Leidenschaft zum Backen entdeckt. Damals durfte sie ihrer Oma immer beim Keksebacken in der Adventszeit helfen, worauf sie sich schon das ganze Jahr freute.

Mittlerweile teilt sie auf ihrer Facebook-Seite (Einsicht in die Rezepte ohne Anmeldung möglich) mit der ganzen Welt und hat mehr als 8.000 Abonnenten. Neben anderen tollen und vor allem einfachen Rezepten sind es zu dieser Zeit vor allem die Keksrezepte mit tollen Fotos und Zubereitungsinfos, die das Herz eines jeden (Hobby-)Bäckers/Bäckerin höher schlagen lassen.

Ein Besuch auf ihrer Facebook-Seite lohnt sich allemal.

Viel Spaß beim Nachbacken :-)

[ Bildrechte anzeigen ]

Mein Lieblingsrezept von Fräulein Stella:

Walnusssterne
Die sind super weich und haben einen tollen Nussgeschmack - da passt eine dunkle Schokoglasur herrlich dazu!

200 Gramm Butter
280 Gramm Mehl (ich hab Dinkelmehl verwendet)
100 Gramm geriebene Walnüsse
90 Gramm Staubzucker
2 TL Vanillezucker
2 Dotter
Prise Salz

150 Gramm dunkle Schokolade
1 EL neutrales Pflanzenöl
Marmelade

Aus diesen Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen, wenn der Teig dir zu klebrig vorkommt, dann noch Mehl hinzufügen - bis er geschmeidig ist und nicht mehr klebt!
Der Teig soll im Kühlschrank für ca. 1 Stunde rasten und dann zwischen zwei Frischhaltefolien (so klebt nix an) ca. 3mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher Sterne ausstechen.
Bei 160 Grad ca. 10 Minuten backen.
Wenn die Sterne ausgekühlt sind, habe ich die „Deckel“ in die flüssige Schoko (mit einem Eßlöffel Öl gut abgemischt- und nicht über 45 Grad erhitzt) getunkt und mit Krokant bestreut.
Danach jeweils zwei Sternchen mit Marmelade zusammensetzen (ich habe mich für Ribisl/Johannisbeere entschieden)

Redaktionsbereiche
Datum: Di. 03.12.2019