Unterricht und Unterrichtsmaterialien

fragFINN-App

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Gerade in diesen Zeiten sind Kinder und Jugendliche darauf angewiesen, Informationen online zu finden. Auch Handys und Tablets kommen dabei zum Einsatz und zahlreiche Apps werden genutzt. Die fragFINN-App sollte nicht fehlen, denn sie bietet einen geschützten Surfraum speziell für Kinder.

Virtuelle Geschichtenwürfel

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Ob als Sprechanlass im Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht, als Impulsgeber für das Kreative Schreiben, zum Wortschatztraining oder ganz allgemein zur Förderung der kommunikativen Kompetenz - mit diesen virtuellen Würfeln hat man ein wirklich vielseitiges und motivierendes Unterrichtsinstrument zur Hand.

Citizen Science Award

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Jährlich lädt der OeAD im Auftrag des BMBWF interessierte Schüler*innen, aber auch Erwachsene ein, von April bis Schuljahresende bei ausgewählten Forschungsprojekten mitzumachen.

Die engagiertesten Citizen Scientists werden im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung jeweils im Herbst mit den Citizen Science Awards ausgezeichnet. Für die Mitarbeit winken für die engagiertesten Schulklassen Geldpreise von bis zu 2.000 Euro. Einzelpersonen erhalten interessante Sachpreise, die von den Forschungsinstitutionen zur Verfügung gestellt werden.

Wissenschaft digital erleben

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Digitale Einblicke in die Welt der Wissenschaft und Forschung: Zuhause bleiben bedeutet auch für interessierte Schüler*innen nicht, auf Wissenschaft und Forschung zu verzichten. Im Gegenteil! Wissenschaftsvermittelnde Institutionen haben sich viel einfallen lassen, um Wissenschaft und Forschung direkt in die Wohnzimmer zu bringen: von digitalen Museumsführungen über Videobotschaften bis hin zu Online-Laboren und -Experimenten, die zum Mitforschen und Mitmachen einladen.

Young Science-Themenplattform für VWA und Diplomarbeit

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Forschende bieten ausgehend von aktuellen österreichischen Forschungsprojekten Themenvorschläge inklusive Hintergrundinformationen, Links und Literaturtipps über die Plattform an. Schüler*innen – aber auch die betreuenden Lehrkräfte – haben bei den meisten Themenvorschlägen darüber hinaus die Möglichkeit, Wissenschaftler*innen direkt anzusprechen, um offene Fragen zum Thema oder zur Methode zu klären. Es besteht z.B. auch die Möglichkeit, die Forschungseinrichtung zu besuchen, um ein Interview mit den Forschenden zu führen und vieles mehr.

LeOn-Tipp: Identität: Wer bin ich?

RedakteurIn: Medienzentrum
[ Bildrechte anzeigen ]

Zwei Kurzfilme nähern sich dem Thema „Identität“ auf unterschiedliche Weise an. In „Bruce Lee Played Badminton Too“ versucht ein Teenager, trotz körperlicher Hindernisse ein erfolgreicher Badmintonspieler zu werden. Sein Selbstbild steht jedoch in Widerspruch zu dem Bild, das seine Eltern von ihm haben. Der fiktionale Film zeigt diesen Konflikt zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Lyrikunterricht mit Space: Das Avenida

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Unter den reimlosen Gedichtformen, die sich besonders für den Lyrikunterricht eignen, steht das Elfchen sicher an oberster Stelle. Weniger bekannt, aber nicht minder reizvoll ist das Avenida. Das Magazin Space stellt es in der Reihe Genial gereimt im Mai 2021 vor.

Die Form des Avenida geht auf Eugen Gomringer, den Erfinder der konkreten Poesie, zurück. Im Avenida werden Nomen miteinander in Beziehung gesetzt, am Ende steht eine Pointe. Der Bauplan wird am folgenden Beispiel deutlich:

Kinderbuchtipp: „Der Online-Zoo“

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Begriffe wie „In-App Käufe“, „Avatare“ und „Selfies“ gehören schon bei den jüngsten Lernenden zum ganz alltäglichen Sprachgebrauch. Oftmals wirkt es, als wären diverse Endgeräte, wie Smartphones, Tablets und Spielekonsolen regelrecht angeklebt. Bereits Kinder im Volksschulalter kommen tagtäglich in Kontakt mit digitalen Medien. Gerade deshalb ist es unwahrscheinlich wichtig das Thema „Medienerziehung“ so früh als möglich im Unterricht aufzugreifen und zu integrieren. Doch wie spricht man diese, manchmal durchaus heiklen Themen an?

App „TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum“

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]
Wer war Andreas Hofer und wo war er bei den Bergiselkämpfen wirklich? Wie lange hat es gedauert, ein 1000 Quadratmeter großes Gemälde zu malen? Auf unterhaltsame Weise klären Fritz, Jule und Sarah in der App viele spannende Fragen. Wer sie ins Riesenrundgemälde oder ins Kaiserjägermuseum begleitet, kann auch selbst Fragen wählen – und mit der Vergangenheit chatten. Im Schauplatz Tirol stellt die App Kinder und Erwachsene vor knifflige Rätsel.

ÖJRK und Buchklub in der Sekundarstufe 1

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Jugendrotkreuz und Buchklub sind seit über 70 Jahren Partner der Schulen. Das Ziel der Zeitschriften Space und Spot: Lesekompetenz und Bildungschancen für alle. Denn Leseförderung und humanitäre Bildung sind Auftrag der beiden gemeinnützigen Organisationen. Der Reinerlös der Abos fließt zu 100% in Projekte für Kinder.