Schwerpunktthemen

Auf und davon

Gespeichert von Anita Eller am So. 28.05.2017
Das Artikel-Bild-Neu
[ Bildrechte anzeigen ]

Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!

Dieses Sprichwort ist angelehnt an Goethes Gedicht Erinnerung:

Regieren und administrieren

Gespeichert von Anita Eller am So. 07.05.2017
Das Artikel-Bild-Neu
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Wiege der europäischen Kultur liegt in Griechenland, dort bildeten sich in der Antike mit den Poleis (Stadtstaaten) strukturierte Staatsverbände heraus, die eine geordnete Gestaltung des öffentlichen Lebens garantierten. (Von der griechischen Polis leitet sich der Begriff Politik ab.) Um im gesellschaftlichen Sozialgefüge Ordnung zu gewährleisten, bedarf es der Einrichtung einer "Herrschaft" zur Führung des Gemeinwesens, denn Herrschaftslosigkeit, (griech. Anarchie), führt unweigerlich zu sozialer Unordnung und Gesetzlosigkeit.

Jubiläen

Gespeichert von Anita Eller am So. 05.03.2017
Das Artikel-Bild-Neu
[ Bildrechte anzeigen ]

Der Begriff Jubiläum (lat. annus jubilaeus: Jubeljahr: Plural: Jubiläen) bedeutet das sich Erinnern an ein Ereignis bei der Wiederkehr des Datums, an dem dieses Ereignis stattgefunden hat. "Jubiläum" leitet sich vom alttestamentlichen "Jubeljahr" (Hebräisch:"Yovel") her, das alle 100, 50, dann alle 25 Jahre gefeiert wurde.

Schätze

Gespeichert von Anita Eller am Fr. 27.01.2017
Das Artikel-Bild-Neu
[ Bildrechte anzeigen ]

Eine angehäufte Menge kostbarer Dinge oder auch angesammelte Dinge von persönlichem Wert werden als Schätze bezeichnet. Ganz allgemein bedeutet einen Schatz zu besitzen, Reichtum und Reichsein. Diese Schätze können materielle oder immaterielle Werte darstellen.