Tablet

Amira - kostenfreies Leseförderprogramm in 8 Sprachen

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Viele Kinder lernen Deutsch als zweite Sprache. Um ihnen den Lesestart zu erleichtern und sie zum Lesen deutscher Kinderliteratur zu befähigen wurde das Programm AMIRA entwickelt. Aber auch zur Förderung Kinder mit Deutsch als Erstsprache ist AMIRA ein ideales Leseprogramm. Die Texte sind sprachlich besonders einfach und anschaulich, sie können in der deutschen und in der Herkunftssprache gelesen und gehört werden und sie sollen in vielen interaktiven Spielen vertieft werden.

Innsbrucks Altstadt mit Tablets erforschen

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Innsbruck-Rallye ist ein Hit, sagen die teilnehmenden Kinder. Wer einen Termin im Medienzentrum bekommen möchte, sollte sich bald melden.

Worum geht‘s bei der Innsbruck-Rallye: Im Mittelpunkt steht ein Diebstahl - acht der weltberühmten Goldschindeln am Goldenen Dachl wurden entwendet. Bei der Suche nach den wertvollen Schindeln, die mit Codes versehen sind, helfen nun die Tablets. Durch das Lösen von Rätseln und verschiedenen Aufgaben werden die Kinder zu den jeweiligen Verstecken geführt.

Mobile Learning - 19 best practice Beispiele

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Broschüre Best-Practice-Beispiele für "Mobile Learning" wurde 2017 erstellt und enthält neunzehn Beispiele für den Einsatz von Tablets im Unterricht. Die Beispiele wurden von Lehrerinnen und Lehrern des Projekts "Mobile Learning. PeerLearning Projekte mit Tablets" entwickelt und erprobt und sollen als Anregung für den Unterricht mit Tablets dienen. Man findet Unterrichtseinheiten für alle Schulstufen und für verschiedene Fächer und Fachbereiche. Enthalten sind auch Beispiele für fächerübergreifende Unterrichtsziele.

ANTON - LernApp für verschiedene Fächer

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

ANTON ist eine App für den Volksschulbereich und für Sekundarstufe 1, die sich auf allen Betriebssystemen mobiler Devices installieren lässt und die auch browserbasiert auf Computern/Notebooks funktioniert.

Die LernApp ist kosten- und werbefrei und bietet viele Übungen zu Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Musik und DaZ, von der 1. bis zur 8. Schulstufe. Es gibt über 50.000 Aufgaben und mehr als 200 Übungstypen, Lernspiele und interaktive Erklärungen. 

Tablets am Bau - die Baulehre wird digital

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Um die zukünftigen Facharbeiter/innen in der Baubranche auf die Herausforderungen der Baustelle 4.0 vorzubereiten, gibt es nun Tablets für die Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr gekoppelt mit einer umfangreichen eLearning-Plattform mit hunderten Videos.

Mit den Tablets sollen sich die Auszubildenden auf ihren Lehrabschluss vorbereiten können, die Geräte kommen aber auch direkt auf den Baustellen zum Einsatz. Sie sind staub- stoß- und spritzwassergeschützt und haben eine Hülle mit Tragegurt und eine SIM-Karte mit 36-monatigem Tarifpaket. 

Kahoot! - Quizzes im Unterricht erstellen und spielen

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]
Schüler_innen zu Wiederholungen zu motivieren ist oft sehr mühsam. Wenn man das Abfragen von Wissen in ein Spiel oder noch besser in ein Spiel, in dem die Smartphones verwendet werden können, verpackt, sind sie aber oft viel motivierter bei der Sache. Und genau das kann man mit Kahoot! machen.

Das E-Learning 1x1

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]
Das E-learning 1x1, eine Sammlung von Unterrichtsbeispielen, soll als Basis für den ertragreichen Einsatz der digitalen Medien in Lehr- und Lernprozessen dienen. Geschrieben wurde es von Lehrenden als Handreichung für Lehrende und Lehramts-Studierende.
 
Es umfasst acht Bereiche, in denen man solide Grundlagen haben sollte. Die Systematik orientiert sich an den Technologien, Medien und Werkzeugen und versucht gerade dadurch den Nutzen und Mehrwert des Digitalen fürs Lehren und Lernen herauszuarbeiten.

app.TUGraz.at - apps for learning

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die mobilen Applikationen von app.TUGraz.at werden zu 100 % von Studierenden der Technischen Universität Graz im Rahmen von Abschlussarbeiten und (Forschungs-)Projekten erstellt. Die Forschungsarbeiten finden an der TU Graz am Institut of Interactive Systems and Data Science  in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Lehr -und Lerntechnologien statt. Kooperationspartner sind die Abteilungen Business Solution und LifeLongLearning, sowie die HTBLVA für Kunst und Design (Ortweinschule) in Graz.

Weblink:

Virenschutz auf Smartphone und Tablet

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Das Wissen, dass man auf seinem PC oder Notebook einen Virenschutz und eine Firewall installiert haben sollte, ist mittlerweile weit verbreitet. Dass dies nur etwas bringt, wenn beide immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden, ist auch weithin bekannt und wird Dank der automatischen Updates meist auch gemacht. Mit der Sicherung der Daten auf einen externen Speicher oder gar Backups des ganzen Systems schaut es dann meist nicht zuletzt durch Bequemlichkeit oft schon eher schlechter aus.