Sicherheit

Safer Internet Aktionsmonat Februar 2020

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 11. Februar 2020 findet der internationale Safer Internet Day statt. Aus diesem Anlass haben die Koordinationsstelle Saferinternet.at und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung den Februar 2020 wieder zum Safer Internet Aktionsmonat ausgerufen. Alle Bildungseinrichtungen sind eingeladen, bewusstseinsbildende Projekte und Initiativen zur Sicherheit im Internet umzusetzen. Teilnehmende Schulen erhalten kostenfreie Materialien- und Infopackages. 

Weblinks:

Schwere Sicherheitslücke in WhatsApp entdeckt

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die aktuell gemeldete Sicherheitslücke in WhatsApp macht es möglich, dass auf das eigene Smartphone von Dritten zugegriffen werden kann. Facebook informiert darüber, dass es dadurch Angreifern möglich ist, das Smartphone komplett stillzulegen oder unbemerkt Anwendungen darauf zu installieren. Mittels einer manipulierten mp4-Datei kann ein sogenannter "Buffer Overflow" im Code von WhatsApp ausgelöst werden, um dann seitens der Angreifer auf gesperrte Speicherinhalte zuzugreifen und unbemerkt Programme auszuführen. Bezeichnet wird dies als DoS-Attacke.

Euronotruf 112

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Telefonnummer 112 ist eine in Europa länderübergreifende einheitliche Notrufnummer, die überall in der Europäischen Union von einem Festnetz- oder Mobiltelefon gebührenfrei angewählt werden kann. Der Notruf 112 kann sogar von einem Handy ohne Netzvertrag, ohne Guthaben und meist sogar ohne SIM-Karte getätigt werden.

Zivilschutz-App Tirol

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]
Wenn Sie letzten Samstag nicht jedes Signal richtig deuten konnten, oder überhaupt nicht mitbekommen haben, dass die Sirenen mehr als einmal aufgeheult haben, sollten Sie weiterlesen. Denn sich während eines Alarms erst mit Bedeutungen, Notrufen und dergleichen zu beschäftigen, ist im Normalfall zu spät.

Ideenwettbewerb "GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule"

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Zum 4. Mal wird heuer der Ideenwettbewerb "GEMEINSAM.SICHER mit deiner Schule" ausgeschrieben, an dem sich Schüler/innen mit Eltern, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen beteiligen können. Mit der Initiative GEMEINSAM.SICHER lädt das BMI (Bundesministerium für Inneres) ein, sich als "Gesellschaft des Hinsehens und aktiven Handelns" an der Gestaltung von Sicherheit zu beteiligen.

Beim heurigen Wettbewerb geht es um die "Cybersicherheit". 

ÖAMTC - Sicher in die Schule

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Können Sie sich an die Unterhaltungsfernsehsendung Dingsda erinnern? Ganz ähnlich aufbereitet sind die 5 Videos zum Thema "Sicher in die Schule" auf der Webseite des ÖAMTC. Die ersten vier sind über YouTube abrufbar und das 5. direkt von der ÖAMTC-Seite. In den Kurzfilmen erklären Kinder Begriffe aus dem Straßenverkehr.

Passwort Check - Wie sicher ist mein Passwort?

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Veröffentlichung von zahlreichen Datenleaks hat in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt und viele Nutzer verunsichert. Statt für jeden Account das gleiche Passwort zu verwenden, sollten Nutzer stattdessen ein individuelles, sicheres Passwort für jede Seite erstellen.

VS Tobadill ist Sieger der 20. Kindersicherheitsolympiade

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

283 SchülerInnen haben ihr Zivilschutzwissen bei der 20. Kindersicherheitsolympiade unter Beweis gestellt

Am 22. Mai ging in Kirchbichl das Landesfinale der Kindersicherheitsolympiade über die Bühne. Landessieger im Zivilschutzwissen ist die Volksschule (VS) Tobadill. Sie vertritt damit Tirol im Juni beim Bundesentscheid in Linz.

Neuer Spam-Schutz im TSN

RedakteurIn: Gast
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 24.10.2018 ist ein --> neuer Spamschutz im TSN in Betrieb gegangen. Dabei werden E-Mails nicht mehr wie bisher im Betreff mit "[SPAM]" markiert, sondern es werden verdächtige E-Mails in Quarantäne gehalten und die BenutzerInnen über diesen Umstand informiert. Solche Quarantäne-Mails werden ab 31.10.2018 einmal pro Tag versandt.

Sicherheit in den verschneiten Bergen - Einschätzung von Schneesituation und Lawinengefahr

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Jedes Jahr sterben in den Bergen Menschen bei der Ausübung ihrer Hobbies. Bei Unfällen im Winter ist zumeist eine Lawine beteiligt. Manchmal ist dies auf eine Verkettung unglücklicher Umstände zurückzuführen, aber nicht selten geht das Unglück auch einfach auf eine falsche Einschätzung der Gegebenheiten zurück. Um eine möglichst gute Einschätzung über die aktuelle Schneesituation und damit dann auch über die Lawinengefährdung zu erhalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die am Besten kombiniert werden.