Dossierbeitrag

Einmal in die Antike und wieder retour

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Was bedeutet das Wort "Antike" eigentlich? Gab es damals schon Schulen? Wie sah das Leben zu dieser Zeit in unserem schönen Land Tirol aus? Welche Geschichten und Mythen erzählte man sich über die griechischen Götter und welche Aufgaben hatten sie? 

Das „Archäologische Museum Innsbruck“ ist ein Paradies für alle, die gerne Antworten auf diese Fragen finden möchten. 

Tiroler Kulturservice im Portal Tirol

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Seit dem Schuljahr 1974/75 organisiert die Tiroler Kulturservicestelle Veranstaltungen mit Kunst- und Medienschaffenden an den Schulen. Die Kinder und Jugendlichen kommen mit Kunst in Berührung, analysieren und reflektieren die künstlerische Arbeit. 

Schloss Tratzberg für Ausflüge

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Der Wandertag und Ausflüge stehen auch dieses Jahr wieder vor der Tür!
Das Schloss Tratzberg ist immer einen Besuch wert. Das Schulprogramm des Schlosses begeistert jedes Jahr viele Schüler*innen. Damit auch der sportliche Teil des Wandertages nicht zu kurz kommt, ist ein Vorschlag zu einer kurzen Wanderung im Anhang angefügt.

Unterwegs im Naturpark Karwendel

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Zahlreiche interessante und lehrreiche naturpädagogische Angebote gibt es vom Naturpark Karwendel
Die Schüler*innen sollen mit den Besonderheiten der Region vertraut gemacht werden und durch Freude, Spiel und Spaß die Einzigartigkeit und Schutzwürdigkeit der Natur hautnah erleben und begreifen.

Für die Natur begeistern mit Natopia

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Der naturpädagogische Verein Natopia bietet seit mittlerweile 25 Jahren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Vielzahl an Programmen, um die Natur mit allen Sinnen besser kennenzulernen und zu verstehen.
Da endlich wieder externer Besuch in den Bildungseinrichtungen erlaubt ist, bietet es sich an für die letzten Schulwochen im umfangreichen Programm zu stöbern.

iPad: Wischgesten und mehr

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Das iPad ist intuitiv in der Anwendung. Einige Tricks zum Thema Gestensteuerung entdecken Sie in diesem Artikel bzw. im angehängten Dokument, das Sie gerne in Ihren Klassen verwenden können.

Wischgesten, die auch Multitouchgesten genannt werden, sind eine Übungssache. Manchmal erinnert es ein bisschen an Finger-Yoga, sobald man die Gesten aber verinnerlicht hat, erleichtern sie die Bedienung des Tablets enorm. 

Probieren Sie es aus und lernen Sie dabei auch von Ihren Schüler:innen!

 

Karten - Apple Maps

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Karten-App ist ein vorinstalliertes Werkzeug, das mehr kann als simple Wegbeschreibungen abgeben. Die Karten-App zeigt gewünschte Einrichtungen wie Bahnhöfe, Restaurants oder Apotheken in der Nähe an. Zusätzlich werden die Fahrzeiten öffentlicher Verkehrsmittel angegeben.

Dazu muss man jedoch seinen Standort in den Einstellungen des iPads teilen. 

Safari - Tricks für den IOS-Browser

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Die Safari-App ermöglicht das Surfen im Netz. Diese App wird im Unterricht für Recherche-Zwecke oft eingesetzt. Sie ist selbsterklärend und den meisten User:innen bekannt. Die didaktischen Möglichkeiten sind vielfältig. Weniger bekannt sind vielleicht die Reader-Ansicht, die Vorlesefunktion oder der Split-View.

Keynote, die Präsentationsapp

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Keynote ist die Präsentationsapp in IOS und ermöglicht durch seine intuitive Anwendung gut ausehende Präsentationen. Zahlreiche Vorlagen, Effekte und Übergänge erlauben auch Einsteiger:innen gelungene Vorträge oder Referate.

Verwendet werden kann die App auch kollaborativ. Das bedeutet, dass man in Echtzeit ortsunabhängig zusammenarbeiten kann. 

Didaktische Ideen:

Sprachmemo

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Sprachmemo-App ist ein Diktiergerät mit zahlreichen Zusatzfunktionen. Auch ohne Mikrofon ist eine gute Aufnahmequalität vorhanden.

Die Anwendung ist intuitiv. Mit einem Klick ermöglicht die App das Kopieren, Teilen, das Bearbeiten der Aufnahme sowie das Duplizieren und Speichern. Zudem können auch Schüler:innen die Sprachmemo-App nutzen, da die Anwendung einfach und intuitiv ist.