Schwerpunktthemenbeitrag

Kostenlos lesen - eBooks die nichts kosten

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]
Die meisten gratis erhältlichen Bücher sind Klassiker, bei denen die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Es gibt aber auch jede Menge aktuelle Autoren, die kostenlose Bücher veröffentlichen. Das passiert aus ganz unterschiedlichen Motivationen. Dazu gehören zum Beispiel junge Autoren, die ihre Erstlingswerke einem breiten Publikum zugänglich machen wollen, um so die Aufmerksamkeit von Verlagen zu erhalten.

Institut für Jugendliteratur

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Seit 1965 ist das in Wien ansässige Institut für Jugendliteratur als gemeinnütziger Verein darum bemüht, junge Menschen, Lehrpersonen und andere Interessierte auf der Suche nach qualitätvoller Lektüre zu unterstützen.

Das Fingeralphabet

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) ist seit einigen Jahren als eigenständige Sprache gesetzlich anerkannt. Sie ist nicht lautbasiert, sondern besteht aus verschiedenen Gebärden. Diese werden allerdings nicht nur mit den Händen, sondern auch mit Hilfe der Mimik und der Positionierung des ganzen Oberkörpers geformt. Ein kleiner Teil dieser umfangreichen Sprache ist das Fingeralphabet, welches auch in vielen Grundschulklassen als unterstützendes Mittel zum Leseerwerb genutzt wird. 

Zungenbrecher - Sportunterricht für die Zunge

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

In Ulm und um Ulm und um Ulm herum!

Wer kennt sie nicht - diese oftmals kurzen Sätze, die unsere Zungenmuskeln zum Verzweifeln bringen? Selbst Muttersprachler haben dabei nicht selten einen Knoten im Mund. Doch genau diese Tatsache macht das Lesen und Sprechen von Zungenbrechern zu einer lustigen und erfrischenden Abwechslung im Unterricht. 

Die App "Grüner Pass" ist da

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Die 3Gs können nun mit der App "Grüner Pass" für IOS-Geräte und Android auch digital nachgewiesen werden. Achten Sie beim Installieren darauf, die richtige App zu verwenden, denn es gibt auch eine unseriöse App ähnlichen Namens.

LeOn-Materialien zum Thema "Mensch ärgere dich nicht!"

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Im Medienportal LeOn stehen Filmmodule, Animationen, Audiomodule, Bilder, Grafiken, Arbeitsblätter, interaktive Übungen, didaktische und methodische Vorschläge, sowie Linklisten bereit. Hier sei eine kleine Auswahl aus den Themenpaketen vorgestellt, die passend zu unserem Schwerpunktthema "Mensch ärgere dich nicht" im Unterricht Verwendung finden können.

Mensch ärgere dich nicht... oder doch noch mehr

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Wem das altbekannte Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“ über die Jahre zu langweilig geworden ist, der kann es mit verschiedenen Kartenerweiterungen kombinieren und aufpeppen und so für eine gute Stimmung beim Spieleabend sorgen.

Tipps zum Umgang mit Ärger und Wut bei Kindern

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Seit der Corona-Pandemie ist man in Schule und Freizeit noch öfter als vorher mit Ärger, Wut und überschäumenden Emotionen von Kindern und einer Unfähigkeit beim Kontrollieren dieser konfrontiert.
Oft ungebremst werden empfundene Gefühle ausgelebt und bereits Kleinigkeiten können zu Überreaktionen, Zerstörung oder Handgreiflichkeiten führen.

Mensch ärgere dich nicht online spielen

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Das beliebte Brettspiel "Mensch ärgere dich nicht" geht, wie man unserem Schwerpunktthema entnehmen kann, auf das englische Spiel "Ludo" und dieses auf das indische Spiel "Pachisi" zurück.
Falls man kein Brett zur Hand hat und mobil spielen möchte, gibt es zahlreiche Apps und Webanwendungen - die Auswahl ist gar nicht so einfach.

Malvorlagen: Mensch ärgere Dich nicht!

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

In der Spielekategorie „Mensch ärgere Dich nicht Vordruck-PDF" auf der Seite www.kinder-malvorlagen.com sind im Moment 22 kostenlose Dateien in DIN-A4 zum Ausdrucken vorhanden.

Es werden zehn verschiedene Vorlagen angeboten, um sich ein "Mensch-ärgere-Dich-nicht"-Spielbrett auszudrucken zu können. Dieses Brettspiel lässt sich mit 2 bis 4 Teilnehmer*innen spielen. Es gibt jedoch auch Druckvorlagen für 3, 5 oder 6 Mitspieler*innen.