Weiterbildung Safer Internet Botschafter*in

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Werden Sie Safer Internet-Botschafter*in
Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen und möchten sich für die sichere und verantwortungsvolle Nutzung des Internets stark machen? Sie haben bereits eine Projektidee, benötigen aber Unterstützung bei der Umsetzung? Dann ist die Weiterbildung zum/zur Safer Internet-Botschafter*in das Richtige für Sie!
 
Kostenlose Weiterbildung zu Safer Internet-Themen
Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen? Ihnen ist die sichere und verantwortungsvolle Mediennutzung ein Anliegen? Sie stehen vor einer größeren Herausforderung, die Sie unbedingt angehen möchten? Sie sind kein/e Medienpädagog*in, sehen aber inhaltlichen Weiterbildungsbedarf und Chancen für Ihre Arbeit? Bewerben Sie sich für die Weiterbildung zur/zum Safer Internet Botschafter*in von Saferinternet.at und setzen Sie Ihr Vorhaben gemeinsam mit Gleichgesinnten um. 

Bewerben können sich Personen, die sich im eigenen Arbeitsumfeld oder für die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu Safer Internet-Themen weiterbilden und mit dem gewonnenen Wissen konkrete Veränderungen in ihrer Arbeit schaffen wollen. Die Teilnahmezulassung erfolgt anhand eines Auswahlverfahrens auf Basis Ihrer Bewerbung und eines Bewerbungsgesprächs. Die Bereitschaft, ein Vorhaben konkret umzusetzen und dies auch gut darstellen zu können, erhöht Ihre Chancen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 01. April 2022, anschließend läuft das Auswahlverfahren. Saferinternet.at verständigt Sie bis spätestens 15. April, ob Sie einen Weiterbildungsplatz erhalten haben.
Zur Bewerbung!

Infos zur Weiterbildung
Ziel der vierwöchigen Fortbildung ist die Umsetzung Ihres Vorhabens bzw. erste konkrete Schritte dazu. Ganz nach dem Motto: Gemeinsam statt einsam! Sie erhalten: 

  • kostenlose Infos zu aktuellen Trends in der digitalen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
  • Raum für Vernetzung und gemeinsames Lernen
  • kollegiale Unterstützung bei der Umsetzung eigener Safer Internet-Projekte oder konkreten Verbesserungen des Arbeitsalltags

Ihre Voraussetzungen

  • eine konkrete Herausforderung und die Bereitschaft, diese zu bewältigen
  • Interesse an der digitalen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
  • Bereitschaft, online mit anderen Menschen zusammen zu lernen und einander zu unterstützen
  • Bereitschaft, in 4 Wochen rund 30-40 Arbeitsstunden aufzubringen (diese können/sollen auch im Rahmen der eigenen beruflichen Tätigkeit erfolgen)
  • Ihre erfolgreiche Bewerbung

Beispiele für mögliche Vorhaben

  • in der Wohngemeinschaft Regeln zum Umgang mit dem Handy erstellen oder verbessern
  • im Jugendzentrum den Umgang mit dem WLAN während und außerhalb der Öffnungszeiten regeln
  • das Schulfach „Digitale Grundbildung“ unterrichten
  • Präventionsprojekte rund um die Internetnutzung planen und durchführen
  • Projekte mit Eltern rund um die Mediennutzung der Kinder umsetzen
  • Kinder und Jugendliche bei der Nutzung digitaler Spiele begleiten, ohne selbst Gamer*in zu sein
  • ein Projekt für den Hort planen, bei dem es zwar inhaltlich um digitale Medien geht, jedoch keine Geräte verwendet werden müssen

Die Weiterbildung ist kofinanziert durch die Europäische Union.
 

Redaktionsbereiche
Datum: Do. 10.03.2022