Zeitgeschichte mit Corona

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Wir erleben aktuell Zeitgeschichte der besonderen Zeit. Der Ausbruch des Corona-Virus und der notwendige gewordene Lockdown sind eine Zäsur. In der Akutsituation haben wir unser Leben angepasst: Masken genäht, Abstand gehalten,  im Home-Office gearbeitet ..

Die Zeiten werden sich aber auch wieder ändern. Diese Änderung wünschen wir uns sehnlichst und bald. Dann werden auch viele der aktuellen Verhaltensweisen in Vergessenheit geraten.

Damit dies aber nicht passiert, sammelt das Wien Museum bereits seit 25. März  Fotos, Gegenstände und Objekte.

Die Zeit mit Corona ist erschreckend, aber für einen Historiker auch unglaublich aufregend. Wie oft hat man selber die Gelegenheit, Geschichte in dieser Extreme live zu erleben. Epidemien, ganz ähnlich wie andere Traumata, beschleunigen und verändern die städtische Lebenswelt enorm. (Matti Bunzl, Direktor Wien Museum)

Die Objekte zeigen unser aktuelles Leben mit einer gewissen Situatiosnkomik. Überzeugen Sie sich selbst!

[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]
[ Bildrechte anzeigen ]

Weitere Objekte finden Sie unter Wien Museum/ Corona-Sammlungsobjekt. Gerne können Sie auch eigene Bilder uploaden und Teil des Projekts werden!

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Di. 12.05.2020