Vorgehen bei Änderungen, Vergessen, Verlust, etc.

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

Solange man keine Änderungen vornehmen muss, nichts verliert und auch nicht vergisst die Handy-Signatur rechtzeitig vor deren Ablauf zu verlängern, macht man sich über das dafür notwendige Prozedere keine Gedanken. Aber was macht man wirklich, wenn man in diese Richtung tätig werden muss? Eine kleine Übersicht über entsprechende Möglichkeiten und Vorgehensweisen sind im Folgenden kurz zusammengestellt:

Änderung von Daten

Wenn sich Wohnadresse, Familienstand oder dergleichen ändern, müssen Sie nichts unternehmen. Einzig bei der Änderung Ihres Namens (und bei der Änderung Ihrer SIM-Karte - siehe weiter unten) müssen Sie tätig werden. Wenn Sie Ihren Namen ändern, müssen Sie zuerst Ihre derzeitige Handy-Signatur widerrufen. Dieser Widerruf kann telefonisch oder per Fax direkt bei A-Trust erfolgen. Die notwendigen Informationen dafür kann man hier finden. In jedem Fall benötigt man für den Widerruf das Widerrufspasswort, welches man bei der Aktivierung der Handy-Signatur vergeben hat. 

Im Anschluss daran müssen Sie wieder eine neue Handy-Signatur aktivieren, die auf Ihren neuen Namen läuft (Aktivierung der Handy-Signatur).

Sollten Sie Ihr Widerrufspasswort vergessen haben, bleibt Ihnen nur der Weg direkt eine neue Handy-Signatur zu aktivieren (Aktivierung der Handy-Signatur). Im Zuge dessen wird dann die alte Handy-Signatur automatisch widerrufen.

Wechsel des Smartphones

Beim Wechsel eines Smartphones müssen Sie nichts unternehmen, solange Sie Ihre SIM-Karte behalten. Die Handy-Signatur ist nämlich an die SIM-Karte und nicht das Smartphone gebunden.

Wechsel der Simkarte

Wenn Sie die SIM-Karte wechseln, empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Aktivieren Sie zuerst die Handy-Signatur für die neue Handynummer (Aktivierung der Handy-Signatur). Dies führen Sie am Besten noch mit Ihrer alten Handy-Signatur durch, indem Sie hier bei der Wahl der Aktivierungsmöglichkeit die Variante mit bestehender Handy-Signatur wählen. Nachdem Sie die neue Handy-Signatur aktiviert haben, sollten Sie die alte Handy-Signatur widerrufen (siehe weiter unten).

Signaturschlüssel vergessen

Wenn Sie Ihren Signaturschlüssel vergessen haben, müssen Sie Ihre Handy-Signatur neu aktivieren (Aktivierung der Handy-Signatur). Im Zuge dessen wird Ihre alte Handy-Signatur widerrufen und im Aktivierungsprozess können Sie wieder einen neuen Signaturschlüssel wählen.

Verlängerung vergessen

Die Handy-Signatur muss rechtzeitig verlängert werden (siehe Verlängerung/Erneuerung der Handy-Signatur). Wer die Handy-Signatur nicht rechtzeitig verlängert, muss eine neue Handy-Signatur aktivieren (siehe Aktivierung der Handy-Signatur).

Handy-Signatur sperren oder widerrufen

Prinzipiell gibt es einen Unterschied zwischen dem Sperren und dem Widerrufen der Handy-Signatur. Wenn Sie die Handy-Signatur sperren, wird Sie zwar sofort deaktiviert, sie können sie aber innerhalb von 10 Tagen wieder aktivieren (etwa wenn Sie das Telefon verloren haben und später wieder finden). Das Sperren ist nur telefonisch möglich und wenn Sie die Handy-Signatur nicht innerhalb von 10 Tagen wieder aktivieren, geht die Sperre automatisch in einen Widerruf über. Bei einem Widerruf wird die Handy-Signatur unwiderruflich gelöscht. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Links:

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Di. 27.11.2018