TSNmeeting - der neue TSN Dienst für Videokonferenzen

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]

TSNmeeting ist ein Dienst des Landes Tirol für einfache Videokonferenzen, der auf der Open Source Software Jitsi basiert. Der Dienst  ist DSGVO-konform und wird von der DVT betreut. Damit wird die TSN Familie um einen weiteren wichtigen Dienst erweitert. Sie finden TSNmeeting unter meeting.tsn.at.

Übersicht der Funktionen von TSNmeeting:

  • Führen von Videokonferenzen
  • Teilen von Inhalten von Ihrem Desktop oder anderen Fenstern um diese den Konferenzteilnehmer_innen zugänglich machen (um z.B. etwas zu zeigen)
  • integrierte Chatfunktion um sich mit den Teilnehmer_innen der Videokonferenz auch schriftlich auszutauschen
  • es gibt die Möglichkeit ein TSNmeeting direkt in einen TSNmoodle Kurs einzubinden (zu finden bei den Aktivitäten)

Technische Voraussetzungen:

  • Mindestanforderungen
    • Internetverbindung
    • Gerät mit Lautsprecher und Mikrofon: ist bei Smartphone Standard, für Notebook/Computer teilweise eigenes Mikrofon und Lautsprecher oder Headset nötig
    • Webbrowser (funktioniert am Besten mit Google Chrome) oder App (für Android und iOS)
  • Zusätzlich bei Bedarf
    • bei gewünschter Videoübertragung: Frontkamera am Smartphone (ist Standard) bzw. Webcam für Computer oder eingebaute Kamera bei Notebook
    • eventuell ein zweites Gerät, wenn man etwas zeigen will (dieses benötigt dann weder Lautsprecher noch Mikrofon)

Hinweis zur Nutzung von TSNmeeting in der Schule:
TSNmeeting benötigt für den Aufbau der Videokonferenz spezielle Ports, die an der Schulfirewall eventuell noch nicht freigeschaltet worden sind. Sollte das an Ihrer Schule der Fall sein, wenden Sie sich bitte an ihre_n Kustodin_en um die Ports freischalten zu lassen.

Anleitung

Im Wiki-Bereich des Portal Tirol finden Sie eine Anleitung zu TSNmeeting (erreichbar nach Anmeldung). -> Link zur Anleitung

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Schulstufe
Datum: Do. 09.04.2020