Tirol Atlas

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Tirol Atlas als grenzüberschreitendes Interreg III A Projekt wurde vom Land Tirol und der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol getragen und von der EU co-finanziert. Laufzeit des Projekts war von 2001 bis 2007. Konzeption, Erarbeitung der Inhalte und technische Umsetzung erfolgten am Institut für Geographie der Universität Innsbruck in der Arbeitsgruppe Landeskunde.

Der Atlas beinhaltet mehrere ineinandergreifende Module, die sich gegenseitig ergänzen. Damit wurde ein transnationales, multimediales Informationssystem zu raum- und planungsrelevanten Fragen gestaltet und in Form einer interaktiven Informationsaufbereitung umgesetzt. Das dargestellte Gebiet umfasst Nord-, Ost- und Südtirol und einen Grenzsaum von ca. 20 km, der Verflechtungen mit dem Umland verdeutlicht.

Karten:

  • Thematische Karten - umfassende Präsentation von Themen, die für Tirol bedeutsam sind, multimediale Elemente wie Texte, Tabellen, Diagramme, Grafiken und Bilder
  • Topografische Karten – Karten zur Orientierung im Raum, Abruf zusätzlicher Informationen wie Bilder, Beschreibungen oder statistische Daten

Themen:

  • Informationspakete zu ausgewählten Themen bestehend aus Karten, Diagrammen, Begleittexten und Animationen
     

Weitere Inhalte:


Weblink:


Besuch beim Tirol Atlas:
Das Tirol Atlas Team ist gerne bereit, bei Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer/innen die vielfältigen Informationsmöglichkeiten im Tirol Atlas sowie ausgewählte Schwerpunkte für den Schuleinsatz vorzustellen.
An Schulklassen richtet sich das Angebot, den Tirol Atlas zu besuchen.
Anmeldung: Mail an tirolatlas@uibk.ac.at

Redaktionsbereiche
Datum: So. 24.02.2019