„Sichere“ YouTube Videos für die Kids

RedakteurIn: Anna Zigala
[ Bildrechte anzeigen ]

Begriffe wie Homeschooling und Distance Learning sind uns allen im letzten halben Jahr vertrauter geworden, als uns eigentlich lieb ist. Viele Lehrerinnen und Lehrer nützen die Gunst der Stunde und produzieren selbst Erklärvideos und Tutorials für ihre Schützlinge. Doch auch YouTube stellt eine schier unersättliche Fülle an Videos zur Verfügung, auf die gerade in solchen Zeiten zurückgegriffen werden kann. Wären da doch nicht immer diese Werbeeinschaltungen, Kommentare und Videovorschläge, die meistens sehr ablenken und die man nicht unter Kontrolle hat!

Für jedes Problem gibt es eine Lösung und in diesem Fall heißt sie VideoLink (ehemals SafeYouTube). 
Die Handhabung der Online Plattform ist einfach, schnell und kostenlos. 
 

[ Bildrechte anzeigen ]

Schritt 1: Ein passendes YouTube Video aussuchen. 
Schritt 2: Den URL der YouTube Seite markieren und kopieren.
Schritt 3: Auf die Website von VideoLink wechseln.
Schritt 4: Unter dem Punkt „Generate your VideoLink“ befindet sich ein Textfeld, in welches der URL (inklusive https://) eingefügt wird. 
Schritt 5: Auf „Generate Link“ klicken und schon wird ein neuer Link erstellt. 
Schritt 6: Diesen Link kann man nun seinen Schülerinnen und Schülern, ohne schlechtes Gewissen, über die üblichen Kanäle zur Verfügung stellen.  

Das werbefreie Video kann so oft wie gewünscht angesehen werden. So lange das Originalvideo online ist, sind auch die „neu generierten“ Links aktiv. 
Das Angebot von VideoLink kann wiederholt genutzt werden. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Quellen:
Wie benutzt man VideoLink (Videoanleitung auf Englisch): https://video.link/w/xOxE
Häufig gestellte Fragen (auf Englisch): https://video.link/FAQs
 

Redaktionsbereiche
Datum: Fr. 20.11.2020