Frühe sprachliche Bildung am Übergang vom Kindergarten in die Volksschule

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Gerade in dieser schwierigen Zeit, in der jede/jeder von uns vollauf damit beschäftigt ist, den Arbeitsalltag (um) zu organisieren, fehlt oft die Zeit, sich auch noch fort- und weiterzubilden. Dennoch oder gerade deshalb möchte das Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ, www.oesz.at) Sie gerne dazu einladen, sich eine kleine „Auszeit“ zu nehmen und zusammen einen Nachmittag lang, Sprachen in den Blick zu nehmen. 

Online-Sprachen-im-Blick-Tagung
"Frühe sprachliche Bildung am Übergang vom Kindergarten in die Volksschule" 2. Dezember 2020, 14:00 – 17:30 Uhr, online 

Am 2. Dezember beschäftigen wir uns mit den ganz jungen Entdecker/innen und Lerner/innen von Sprachen:

  • Wie erwerben Kinder die Bildungssprache Deutsch?
  • Welche Entwicklungsschritte und Zeitläufe gilt es zu beachten?
  • Wie kann ich dazu beitragen, dass ein Kind mit Freude und Erfolg die deutsche Sprache auf- und ausbaut, ganz egal ob es sich dabei um seine Erst- oder Zweitsprache handelt?
  • Wie kann ich die Familiensprache des Kindes sichtbar und hörbar machen?
  • Wie gelingt es mir, im Kind Neugier und Interesse für die Vielfalt der bunten Sprachenwelt zu wecken oder zu erhalten?
  • Wie gelingt es mir als Volksschullehrer/in, Kinder, die aus einer Deutschförderklasse in die Regelklasse kommen, gut in ihrer Sprachentwicklung zu unterstützen?
  • Gibt es dazu qualitätsvolle, mit dem Lehrplan abgestimmte Materialien?

In einem Mix aus informativen Vorträgen und praxisbezogenen Workshops möchten wir Ihnen einige Ideen und Materialien vorstellen, auf deren Qualität Sie sich verlassen können.

Als Vortragende konnten wir die renommierte Sprachwissenschaftlerin Barbara Rössl-Krötzl gewinnen, die zu Beginn des Tages die Aneignungsphasen des Deutschen, im Erst- und Zweitspracherwerb, darstellen wird. Danach geht es auch schon direkt in die Praxis: In unseren drei Workshops lernen Sie die einzelnen Projekte kennen und erhalten Tipps und Vorschläge, wie Sie die Materialien einfach und ohne lange Vorbereitung in Ihren (Arbeits-)Alltag integrieren können. Von Würfelspielen über Bildgeschichten, Hörbüchern in verschiedenen Sprachen, analogen und digitalen Sprachaktivitäten, Wimmelbildern, Spekulier- und Philosophierfragen, Reimen und sprachanregenden Liedern ist alles mit dabei.

Workshop 1: Bakabu, der Ohrwurm - Sprachförderung durch Musik (www.bakabu.at). Zielgruppe: Kindergarten, Volksschule

Workshop 2: Spiel, Spaß und ganz viel Sprache – Sprachenlernen mit den abwechslungsreichen PUMA-Faltplakaten des ÖSZ (www.oesz.at/puma). Zielgruppe: Kindergarten, Volksschule

Workshop 3: #Deutsch FAIRnetzt – Sprache gemeinsam und durchgängig lernen (http://www.oesz.at/deutschfairnetzt). Zielgruppe: Volksschule

Haben Sie Lust bekommen, diesen Tag mit uns zu verbringen, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und praxisbezogene Anregungen für ihre tägliche Sprachförderarbeit auf anschauliche Weise vermittelt zu bekommen und sich mit Kolleg/innen auszutauschen? Dann melden Sie sich an und nehmen Sie mit uns Sprachen in den Blick! Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung: Für eine Nachmeldung über PH-Online (PH Steiermark) wenden Sie sich bitte an Stephan Schicker. Das detaillierte Programm finden Sie auf der Website des ÖSZ. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Tina Panhuber. Nach erfolgter Anmeldung schicken wir Ihnen den Link zu unserem Zoom-Treffpunkt, einen Kurzleitfaden mit den wichtigsten Infos zur Technik sowie eine Doodle-Umfrage, mittels derer Sie sich zu Ihrem bevorzugten Workshop anmelden können.

Redaktionsbereiche
Datum: Di. 24.11.2020