Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 25. September 2019 hat Tirol für zwei Jahre die Präsidentschaft der Euregio (Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino) übernommen. Gefeiert wird die Übernahme am 12. Oktober mit einem Festakt in Innsbruck, an diesem Tag findet auch das Abschlussfest des Kaiser Maximilian-Gedenkjahres statt.

Während der Euregio-Präsidentschaft kann Tirol Themen setzen, die für die gesamte Europaregion wichtig sind. Tirol wird in den kommenden zwei Jahren die Themen Bildung, Verkehr und Mobilität, Jugend und Sicherheit, sowie Sport und Landwirtschaft in den Mittelpunkt stellen. 

Der öffentliche Verkehr zwischen den drei Ländern soll durch eine gemeinsame Fahrplanauskunft und vereinheitlichte Tickets für die Bürger/innen der Euregio attraktiver gestaltet werden. Tirol will auch den Ausbau des grenzüberschreitenden Katastrophenschutzes und des länderübergreifenden Lawinenreports forcieren. Die Vernetzung der Jugend wird durch Sport- und Sommercamps und das Euregio-Jugendblasorchester weiterhin gepflegt.

Verwendete Quelle:
Landeszeitung Tirol, September 2019

Weblink:

Redaktionsbereiche
Datum: Sa. 28.09.2019