Volksschule Telfes im Stubai

Bildquelle: Foto Ursula Paulweber

An der VS Telfes im Stubai stand heuer die Geschichte "Das Ding" aus dem großen Buch von Paul Maar im Mittelpunkt.

Zum Inhalt der in Reimform gehaltenen Geschichte:  Ein Bär und eine Maus finden "das Ding", wissen aber nicht, was es ist. Sie verwenden es auf unterschiedlichste Art. Durch einen glücklichen Zufall entpuppt sich "das Ding" am Schluss als Buch.

"Morgen suchen wir das Ding!" - so lautete die Ankündigung des 3.Tiroler Vorlesetages schon einen Tag vorher. Am Vorlesetag haben sich Kinder und Lehrer in der Aula der Schule versammelt. Der Ablauf wurde besprochen, die Schüler aller Schulstufen bunt gemischt in Gruppen eingeteilt. Im ganzen Schulhaus waren die Texte der Geschichte aufgehängt. Jede Gruppe durchwanderte gemeinsam lesend alle Stationen. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, fehlten die Schlusstexte mit der Lösung. Im Anschluss wurde in den Gruppen das Gelesene besprochen und Lösungen zum "Ding" zeichnerisch festgehalten. Die Kunstwerke kamen vorübergehend zur Aufbewahrung in eine Schatztruhe. In einer neuerlichen Zusammenkunft in der Schulaula stellte jede Gruppe ihr "Ding" vor. Das Geheimnis wirklich gelüftet haben dann die Lehrpersonen, indem sie zum Schluss die vollständige Geschichte mit Begleitung von Bildern vorgelesen haben. Als letzte Aktion hat ein Mädchen "das Ding" aus der Schatztruhe holen dürfen - das große Buch von Paul Maar.

Das Gelungene an unserem Vorlesetag war, dass die Spannung bis zum Schluss erhalten blieb. Die Kinder waren eifrig beim Lesen, Diskutieren und Zeichnen dabei. So lautet unser Resümee zum dritten Tiroler Vorlesetag: Lesen macht neugierig!

Bildquelle: 
Foto Ursula Paulweber

Suchen
TiBS - Adventskalender
17