VHS-Vorträge März 2016

Logo der Volkshochschulen Tirols
Bildquelle: www.vhs-tirol.at; Logo

Drei-Pässe-Trek im Everestgebiet nach dem großen Erdbeben

Referent: Prof. Mag. Winfried Jaschke
Inhalt: Der Trek beginnt in Lukla auf 2840 m Höhe. Vorsicht ist beim Höhersteigen notwendig, um sich an die große Höhe zu akklimatisieren. Denn bereits nach wenigen Tagen bewegt man sich nur mehr auf über 4000 m Meereshöhe durch die vier großen Täler des Kumbu-Gebietes. Über drei hohe Pässe von ca. 5500 m Meereshöhe ist eine Rundtour durch das ganze Gebiet möglich. In deren Verlauf kommt man dem Mt. Everest in seinem Basislager sehr nahe. Ferner werden einige der schönen Aussichtsgipfel mit Blick auf die Himalayariesen Mt. Everest, Lhotse und Cho Oyu bestiegen. Neben der Landschaft und dem Bergerleben gelingt es dem Vortragenden (er ist Biologe) immer wieder auch die belebte Natur in seinen Bildern einzufangen.
Es wird aber auch den Fragen nachgegangen, was sich nach dem großen Erdbeben im April 2015 in den meisten Trekkinggebieten (die mittlerweile wieder geöffnet sind) verändert hat und wie die Menschen in den betroffenen Gebieten leben.
Beginn: Di, 01.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Eiswelten jenseits des Asteroidengürtels 
Referent: Dr. Gernot Grömer
Inhalt: Die Ozeane unter den Eispanzern einiger Monde von Jupiter und Saturn, die Stickstoffgletscher des Zwergplaneten Pluto oder die zerklüfteten Eisklippen von Quaoar - jenseits des Astroidengürtels entfalteten sich ebenso bizarre wie auch atemberaubende Welten, die durch Raumsonden erkundet werden. Der Vortragende präsentiert den aktuellen Stand der Forschung und schildert den Wandel des Verständnisses unseres Sonnensystems.
Beginn: Mi, 02.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau; EG, Hörsaal A
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Schwarze Schafe, böse "Buben" - warum sie für die Philosophie unentbehrlich sind (Aus der Reihe "Philosophisches Café")
Referent: A.o. Univ.-Prof. Dr. Christian Kanzian
Inhalt: Seit fast zwanzig Jahren bietet das Innsbrucker Philosophische Café eine Plattform für die vorurteilsfreie, lebendige Auseinandersetzung mit Themen außerhalb der "Elfenbeintürme" der Universitäten. Auch dieses Semester geben uns in vier Veranstaltungen Experten und Expertinnen kritische Impulse und dies nicht im Sinne des Vermittelns von Information von Wissenden an Unwissende, sondern in Form eines Gesprächs. An einem Ort, der Menschen nicht in Ehrfurcht erstarren lässt, sondern an dem geredet, getrunken, debattiert wird - ein Ort, der allen zugänglich ist. Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.philocafe.at
Beginn: Do, 03.03., 18:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Die Bäckerei - Kulturbackstube, Dreiheiligenstraße 21a
Keine Anmeldung, keine Kosten

Der Spanische Bürgerkrieg
Referent: Prof. MMag. Peter Leitl
Inhalt: Heute ist Spanien ein Synonym für Urlaub, Sonne, Strand und Meer und Ziel von TouristInnen. In den 1930ern reisten ebenfalls Tausende nach Spanien, aber aus einem ganz anderen Grund: 1936 brach nach einem Putsch von Offizieren der Spanische Bürgerkrieg aus und aus der ganzen Welt kamen Freiwillige, die die Republik verteidigen wollten. Im Vortrag werden die Ursachen und der Verlauf dieses "Vorspiels zum Zweiten Weltkrieg" beleuchtet, ferner seine Auswirkungen auf Künstler und Intellektuelle und ebenso die anhaltende Faszination, die von diesem Ereignis ausgeht.
Beginn: Di, 08.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Singkreis der Volkshochschule - März
Referent: Prof. Mag. Peter Reitmeir
Inhalt: Ein Singkreis ohne Verpflichtung, Proben und Aufführungen, nichts als eine Gelegenheit für jedermann (auch ohne Notenkenntnis), mit vielen anderen zwanglos gesellig Volks- und Chorlieder aus aller Welt zum eigenen Vergnügen zu singen.
Beginn: Mo, 14.03., 20:00 Uhr
Ort: VHS am Inn, Innrain 10, 2. Stock, Raum 1
Eintritt: € 5,-

Durch Mecklenburg und Vorpommern
Referent: OStR Dr. Rudolf Harb
Inhalt: Eine abwechslungsreiche Landschaft, geprägt durch viele Seen, bestimmt das Bild um die Hauptstadt Schwerin, im Bereich der Müritz bei Malchow und Malchin und südlich von Güstrow. Die an Kunst reichen Hafenstädte Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald zeigen das Bild der alten Hansestädte. Von den Inseln sind Usedom und vor allem Rügen mit den Kreidefelsen besonders bekannt.
Beginn: Di, 15.03., 17:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Christliche Mystik in meinem Leben
Referent: MMag. Gerd Forcher
Inhalt: Die christliche Tradition kennt viele Meister und Meisterinnen, die den mystischen Weg beschritten haben. Von Dionysius Areopagita über Hildegard von Bingen bis Edith Stein und Willigis Jäger gibt es viele Beispiele. Was hat das aber mit meinem Leben zu tun? Anhand einiger Biografien werden Übungswege vorgestellt, die ich in meinem Leben einsetzen kann, um selbst zu erfahren, was "Mystik" heißen kann - und dabei kann meine Lebensqualität ungemein gewinnen.

Beginn: Di, 15.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Quelle, Mag. Matthias Bauer, VHS Innsbruck

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

 

Bildquelle: 
www.vhs-tirol.at; Logo

Suchen