Tiroler Vorlesetag 2020

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Am 20. November findet der 5. Tiroler Vorlesetag statt.

Tirol wird erneut zur landesweiten Vorlesebühne. Tiroler LehrerInnen setzen gezielte Schwerpunkte im Bereich Lesen (Vorlesen) und machen damit auf die enorme Bedeutung dieser Grundfertigkeit aufmerksam. Trotz Corona werden Bildungseinrichtungen bei der Durchführung wieder mit Projekten und kreativen Impulsen überzeugen. Hier finden Sie einige Ideen, die Sie mit Ihren SchülerInnen am 5. Tiroler Vorlesetag durchführen können. Auch das neue Tiroler Vorlesebuch erscheint Anfang November im Haymon-Verlag und garantiert ein knallbuntes, abwechslungsreiches Lesevergnügen!

Der Tiroler Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative des Landes Tirol, der Bildungsdirektion für Tirol, des Tiroler Buchhandels in der Wirtschaftskammer Tirol, des Tiroler Bibliothekenverbandes und der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Zusammenarbeit mit dem ORF Tirol und den Tiroler Bezirksblättern. Neue Partner sind heuer die Hypo Tirol Bank, die ÖBB und die IVB. 

Weiterführende Links:

Schnelle, kurze Ideen für den 5. Tiroler Vorlesetag!

[ Bildrechte anzeigen ]

Leicht umsetzbar, trotz Corona!

  • Lyrik zum Pflücken: In der Schule Gedichte aufhängen, die die Kinder lesen und mitnehmen können.
  • Gedichte für die Hosentasche: Aus verschiedenen Gedichtbänden werden Gedichte auf einem kleinen Zettel abgeschrieben, der dann in die Hosentasche gesteckt wird.
  • Mein Lieblingsbuch: Jede/r nimmt sein Lieblingsbuch mit und gestaltet ein neues Cover. Dieses wird dann auf einem roten Faden in der Klasse aufgehängt. 
  • Märchenbox: Jedes Kind gestaltet eine Schuhschachtel nach seinem Lieblingsmärchen. Es kann gezeichnet, gebastelt oder auch kleine Gegenstände in die Schachtel gelegt werden.
  • Märchen-Tischset: Die Kinder gestalten ein Märchentischset (A3 Zeichenblatt, wird dann foliert) nach ihrem Lieblingsmärchen.
  • Lesefrühstück mit der Tiroler Tageszeitung: Alle lesen die Zeitung entspannt bei einem gemütlichen Frühstück.
  • Interview: Die Kinder interviewen ihre Eltern/Großeltern über deren Lieblingslektüre und stellen diese dann vor.
  • Mini-Referat: Jede/r suchen sich ein Pixiebuch aus und hält darüber ein kurzes Referat!
  • ABC-Darium: Die Kinder suchen  alleine oder in Partnerarbeit ein Sachbuch aus und verfassen ein ABC-Darium dazu, das sie den anderen Kindern vorstellen.
  • Knobelfragen des Tages: Die Kinder erhalten Fragen eines Rätselkalenders, die sie sich gegenseitig stellen. Die Antworten können im Internet recherchiert oder in Lexika nachgeschlagen werden. Anschließend wird eine neue Knobelaufgabe für die ganze Klasse mit vier Antwortmöglichkeiten gestellt. 
  • Rätselschnüre: Alle lesen ein Buch aus der Schulbibliothek und notieren sich dazu acht bis zehn Rätselfragen. Jeder schreibt diese auf Kärtchen, die auf eine Schnur aufgefädelt werden. Die Lösungen werden extra auf einen Zettel notiert. Wenn andere LeserInnen das Buch lesen, können sie am Schluss die Rätselfragen beantworten oder die VerfasserInnen um Hilfe bitten! 
  • Der erste Satz: Die Lehrperson schreibt die ersten Sätze von verschiedenen Büchern auf Karten und legt die Bücher im Sitzkreis aus. Jedes Kind liest seinen Satz und versucht, das passende Buch dazu zu finden und die Vermutung zu begründen. Anschließend gemeinsame Kontrolle!
  • Klassen-Witzebuch: Die Kinder sammeln ihre liebsten Witze und gestalten damit ein Klassenwitzbuch! Die Witzebücher werden mit den anderen Klassen ausgetauscht.
  • Das längste Fotorello: Jede/r suchen spannende Erzähl- und Vorleseorte und schießt ein Foto der Vorlesesituation. Dieses wird vergrößert und auf ein DIN A4-Blatt geklebt. Auf der Rückseite werden die Aktion und der Titel des Buches aufgeschrieben. Die Fotos werden gesammelt und zu einem Leporello zusammengeklebt.
  • Pop-up-Infos: Die Kinder gestalten ein A3-Blatt zu einem frei ausgewählten Sachbuch mit einem Pop-up und schreiben wichtige Informationen z.B. über das jeweilige Tier (Ding, Erfindung …) dazu. In einer Vernissage werden die Ausstellungsobjekte vorgestellt. 

Quelle: Isabella Kindler

Das neue Tiroler Vorlesebuch

[ Bildrechte anzeigen ]

Nach dem ersten Tiroler Vorlesebuch (2017) für Kinder bis fünf Jahre, der zweiten Ausgabe (2018) für junge LeserInnen von sechs bis neun Jahren und der dritte Ausgabe (2019) für Kinder und Jugendliche von zehn bis dreizehn Jahren, wird Anfang November das neue Tiroler Vorlesebuch für Jugendliche von 14 bis 17 Jahre veröffentlicht. Mit Geschichten und Gedichten von David Fuchs, Elisabeth R. Hager, Petra Hartlieb, Jeannine Meighörner, Robert Prosser, Eva Rossmann, Katharina Schaller, Elisabeth Steinkellner, Rosmarie Thüminger und vielen mehr.


 „Dein ganzes Leben liegt vor dir!“, sagen sie dir. Dabei steckst du doch schon mittendrin im Wahnsinn!
Das Leben kann ganz schön verwirrend und anstrengend sein: Unsere Erde dreht sich unglaublich schnell und deine eigene Welt ist heute ganz easy, steht aber morgen schon wieder Kopf. Da sind tausend Möglichkeiten und Lebensentwürfe, die sich vor dir ausbreiten und um deine Aufmerksamkeit buhlen. Gleichzeitig sollst du genau wissen, was du willst – am besten alles schon hundertprozentig durchplanen. Aber bitte nicht zu vorschnell entscheiden. Da gibt’s tausend Herausforderungen – aber wo ist da eigentlich Platz für dein persönliches Glück? Heute hier, morgen da. Schule und Lehre, Freunde und Familie, Insta und TikTok, Tempo, Tempo, Tempo. – Pause gefällig?
 
Slow down: Steck deinen Kopf zwischen zwei Buchdeckel und entspann dich.
Die Geschichten in diesem Buch kreisen um Freundschaft und Liebe, um die Dinge, die das Leben für dich bereithält: Kennst du dieses kribbelnde Gefühl, das sich in dir ausbreitet, wenn du dich verliebst und es eigentlich kaum in Worte fassen kannst? Wie ist es, seine Heimat verlassen zu müssen und eine ungewisse Zukunft vor sich zu haben? Wie können wir offen durchs Leben gehen und uns gegenseitig nicht nur Sprache, sondern auch Freundschaft beibringen? Wie ist es, sein Begehren zu entdecken – und dabei aus der Reihe zu tanzen? Wie schnell rast dein Herz, wenn es an dir liegt, zwei Freundinnen aus einer brenzligen Situation zu befreien?

Quelle: Haymon-Verlag

Redaktionsbereiche
Datum: Mo. 19.10.2020