Projekte am BFI Tirol für MigrantInnen und AsylwerberInnen

PolePosition - Startklar für den Arbeitsmarkt

Das Projekt PolePosition verfolgt das Ziel, Drittstaatsangehörige mit längerfristiger Aufenthaltsperspektive (Migrant/-innen, anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte) über 16 Jahren durch gezielte sprachliche und berufsbezogene Vorbereitungskurse die nachhaltige Integration in den heimischen Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie damit auch in ihrer gesellschaftlichen und sozialen Integration bestmöglich zu unterstützen.

Kursangebot:

  • Einstieg in den österreichischen Arbeitsmarkt
    Orientierung, Perspektiven, berufliche Kommunikation und Arbeitskultur
  • Berufliche Vorbereitungskurse (Fachsprache, Theorie und Praxis)
    - für Berufe in der Gastronomie
    - für Pflege- und Betreuungsberufe
    - für gewerblich-techische Berufe
    - für Berufe im Handel und Verkauf

Das Projekt "PolePosition - Startklar für den Arbeitsmarkt" wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) des Bundesministeriums für Europa und Äußeres und des Landes Tirol finanziert.

Quali-Fair 3.0
Open Learning Center Innsbruck: Bildungs- & Lernbegleitung

Bei Quali-Fair 3.0 bekommen Migrant/-innen, Flüchtlinge und Asylberechtigte ab dem 15. Lebensjahr die Möglichkeit sich über weiterführende Bildungsangebote zu informieren und auf diese gezielt vorzubereiten.

Das Angebot für die Quali-Fair 3.0 Teilnehmer besteht aus:

  • Open Learning Center mit PC-Arbeitsplätzen, Internetzugang, Lernmaterialien, e-learning-Angeboten, Unterstützung bei Lernschwierigkeiten, gemeinsames Lernen in der Gruppe, Vernetzung mit Lernpartner/-innen
  • Informationen zu Weiterbildungsthemen und (Aus-)Bildungsmöglichkeiten (Matura, Berufsreifeprüfung, Fachkraftausbildung, Studienberechtigungsprüfung, Studium)
  • Individuelle Bildungsbegleitung
  • Tutorien und Kompetenz-Orientierungs-Workshops

Quali-Fair 3.0 wird in Kooperation mit der Diakonie Wien und der Caritas Steiermark durchgeführt.

Das Projekt Quali-Fair 3.0 wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung (www.erwachsenenbildung.at) und der Flüchtlingsinitiative des Bundes finanziert.

Boardingkurse am BFI Tirol
Vorbereitung für den Einstieg in den Pflichtschulabschluss

Kursziel
Das Bildungsangebot bietet den Teilnehmer/-innen eine umfassende Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für den Pflichtschulabschlusskurs in Deutsch, Mathematik und Englisch. Zusätzlich werden Grundkenntnisse in EDV, Geschichte und Geographie vermittelt.

Kursbegleitende Angebote
Bildungs- und Sozialberatung sowie Coaching.
Gezieltes/Individuelles Übertrittsmanagement in den Pflichtschulabschlusskurs.

Zielgruppe
Personen ohne positiven Pflichtschulabschluss mit Deutschkenntnissen ab dem Niveau A1-A2; auch Personen aus anderen Herkunftsländern und Asylwerber/-innen können teilnehmen.

Voraussetzungen
Alter ab 16 Jahren nach Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht.
Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am Unterricht.

Dauer und Umfang
180 Unterrichtseinheiten pro Kurs, die auf 9 Unterrichtseinheiten pro Woche verteilt werden plus zusätzliche Beratungsstunden nach Bedarf.

Information, Beratung und Anmeldung
Anmeldungen sind immer von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr im BFI Tirol - 3. Stock, Ing.-Etzel-Straße 7, 6010 Innsbruck möglich. Vor Aufnahme in den Kurs ist ein persönliches Aufnahmegespräch inklusive Einstufungsverfahren erforderlich.

Suchen
TiBS - Adventskalender
11