KoKids - Kompetente Kids-Unterrichtsmappe

Bildquelle: bilder.tibs.at/Clemens Löcker

Im Juni 2013 erschien die Publikation KoKids - Kompetente Kids Theorie- und Praxismappe. Es handelt sich dabei um das Ergebnis eines Entwicklungsprojekts der PH Wien (Projektidee: Dr. Marianne Wilhelm, Projektleitung: Dr. Michael Lemberger), das sich zum Ziel gesetzt hat, KindergärtnerInnen und LehrerInnen aller Pflichtschularten in Theorie und Praxis Informationen und praktische Hilfen zur Verfügung zu stellen.

Dadurch sollen die aktuellen Herausforderungen wie Bildungsstandards (BildungsRahmenPlan für Kindergärten), Individualisierung (Inklusion), Kompetenzorientierung SQA, problemlösendes und selbständiges Lernen nicht als einzelne und abgegrenzte Begriffe verstanden, sondern in einem schlüssigen Gesamtkonzept gesehen  und umgesetzt werden.

 

Die Mappe beinhaltet

  • Theorieteil
  • Kinder bzw. Schüler/innen-Portfolio - den KoKids-Pass
  • praktische Umsetzungsbeispiele
  • eine digitale, bearbeitbare Download-Version

Im Theorieteil werden wichtige Begriffe erklärt und didaktische Grundlagen kompetenzentwickelnden Unterrichts und inklusiver Didaktik vorgestellt. Hier finden sich auch Hilfen zur Gestaltung der kompetenzentwickelnden Jahresplanung.

Im Praxisteil stellen Kompetenzraster die Kompetenzentwicklung und die langfristig zu erreichenden Kompetenzstufen und Standards übersichtlich dar und helfen bei der Einordnung beobachteter Kompetenzen. Die überfachlichen Schlüsselkompetenzen werden mit ihren Indikatoren und Deskriptoren vorgestellt. Beispielhafte Lernziellisten machen für PädagogInnen und SchülerInnen die mittelfristig zu erreichenden Ziele deutlich. Sie können zur Selbst- und Fremdeinschätzung verwendet werden. Exemplarische Lernaufgaben zu einzelnen Lernzielen sollen bei der Entwicklung von handlungsanregenden Lernsituationen Unterstützung für PädagoInnen bieten.
Gesammelt im Portfolio stellen Kompetenzraster, Lernziellisten und Leistungsnachweise in Form von Kinder- oder SchülerInnen-Arbeiten die Dokumentation des Kompetenzerwerbs dar.

Um der Vielfalt der Berufsausbildungen gerecht zu werden, wurde für die Berufsschulen zusätzlich eine digitale Form der Dokumentation - die „Kompetenzenbilanz“ - entwickelt.

Das Materialpaket will „inklusiv“ verstanden und angewendet werden. Es hat den Anspruch für alle Kinder und Schüler/innen an- und verwendbar zu sein, weil alle Kinder und Jugendlichen Kompetenzstufen durchlaufen und Kompetenzen erwerben, wenn auch nicht die gleichen und nicht zur selben Zeit.

Die Bestellung der gesamten Mappe ist kostenpflichtig, der Praxisteil alleine kann unter unten stehendem Links gratis als .pdf-File heruntergeladen werden.

 

Links:

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Clemens Löcker

Suchen