IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch

Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr (Mindestalter 16) können am internationalen Fachkräfteaustausch teilnehmen. Gute Englisch- und Fachkenntnisse sind ebenso vorausgesetzt wie die Teilnahme am vorbereitenden Infomeeting.

Auslandspraktika sind der beste Weg, um andere Länder und Kulturen kennenzulernen und seine fachlichen und interkulturellen Kompetenzen zu erweitern. 

Der Verein IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch) wurde 1995 als Servicestelle zur Förderung der Mobilität von Fachkräften gegründet. Mitglieder sind alle Wirtschaftskammern in Österreich, die Industriellenvereinigung, die Junge Wirtschaft und die Junge Industrie.

Jährlich nehmen 2.000 Jugendliche, 150 Unternehmen, Schulen und weitere Bildungseinrichtungen die Leistungen von IFA in Anspruch.

IFA berät auch Unternehmen und Schulen bei der Planung, Abwicklung und Administration von Projekten im Ausland.

Weiterführender Link:

IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch

Suchen
TiBS - Adventskalender
17