Gesucht: Lese- und Konversationspaten für MigrantInnen und andere Zuwanderer

Conversation
Bildquelle: Wikimedia Commons

Es gibt einen großen Bedarf an freiwilligen MitarbeiterInnen die fremdsprachige Zuwanderer – nicht nur Flüchtlinge, sondern auch Menschen aus dem EU-Raum – in deutschsprachiger Konversation unterstützen. So könnten diese Freiwilligen sich z. B. ein Mal pro Woche für eine Stunde 1:1 mit einem „native Speaker“ und – wichtig – außerhalb des Deutsch-Kurses einfach über alles Mögliche zu unterhalten, sei es nun Politik, Wirtschaft, einfache höfliche Redewendungen, je nach Bedarf und Interesse seitens der GesprächspartnerInnen.

Es ist anzunehmen, dass es eine Reihe von deutschsprachigen EinwohnerInnen Tirols gibt, die sich möglicherweise nicht fix in einer Organisation einbinden wollen aber dennoch zur besseren Integration bzw. Verständigung fremdsprachiger MitbürgerInnen einen Beitrag leisten möchten.

Im Anhang finden Sie eine Druckvorlage, die Sie auch verwenden können, um andere Ansprechpersonen zur Mitarbeit zu motivieren.

Bitte kontaktieren Sie:

Hr. Lukas MATT, Flüchtlingsheim Reichenau

Email: lukas.matt@asyl-in-tirol.at,

Tel.: 0664/88277935

Integrationsbüro Innsbruck, 0699 115 400 15

Weitere Links:

 

Bildquelle: 
Wikimedia Commons
AnhangGröße
SUCHE_Konversation.doc38.5 KB

Suchen