Der Kreis - eine universale Figur

Kreis
Bildquelle: Von FerdiBf, Bigbossfarin - Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet: KreisMittelpunktRadius.png, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40807273

Der Kreis ist eine allgegenwärtige Form. Die mathematische Definition scheint ja ganz einfach zu sein: Die Summe aller Punkte, die von einem vorgegebenen Punkt den gleichen Abstand haben. Das ist alles? Nun, der Kreis hat schon mehr zu bieten.

Allein in der Mathematik ist der Kreis zum Thema interessanter Untersuchungen geworden - von der Zahl Pi, mit der man (nicht nur) den Kreisumfang berechnen kann und die hochinteressante Eigenschaften hat, angefangen, über Näherungsrechnungen (Quadratur des Kreises) bis zu Anwendungen in der Analysis oder bei den scheinbar einfachen Kegelschnitten (denen wir die Zahl Pi verdanken): Der Kreis ist etwas besonderes.

Aber auch außerhalb der Mathematik haben Kreise es in sich: Sie kommen in der Natur als natürliche Formen vor (zumindest näherungsweise), sie sind Grundlagen bei Bauplänen von Lebewesen und bilden in der Kulturgeschichte ein wesentliches Grundsymbol.

Der Vorstellung zyklisch verlaufender Zeit (die Wiederkehr des Gleichen) liegt ebenso ein Kreis zu Grunde wie dem Jungschen Archetypus des Ouroboros - der Schlange, die sich selber frisst.

Schließlich ist ein Kreis auch eine Gruppe von Gleichgesinnten (z.B. ein Dichterkreis), was zeigt, dass sogar im sozialen Leben die Vorstellung dieser vollkommenen geometrischen Grundform eine wichtige Rolle spielt. 

Links:

Bildquelle: 
Von FerdiBf, Bigbossfarin - Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet: KreisMittelpunktRadius.png, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40807273

Suchen
TiBS - Adventskalender
17