Chronik

Ars Electronica: Digitales Schulprogramm jetzt buchbar

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Neu, virtuell, interaktiv: Die Ars Electronica startet mit einer ganzen Reihe neuer Programme für Schulen ins Jahr 2021. Angeboten werden virtuelle und interaktive Workshops und Führungen für alle Schultypen und -stufen. Das digitale Schulprogramm kann kostenlos und ab sofort gebucht werden!

First Lego League-Wettbewerb findet online statt

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der langen Distance-Learning-Phasen an den teilnehmenden Schulen, findet der diesjährige Wettbewerb erstmals nur online statt.
Am 17. und 18. Februar 2021 stellen sich
9 Teams aus ganz Tirol der Herausforderung, ihre Forschungsergebnisse und die  programmierten Roboter einer Jury auf virtuellem Wege zu präsentieren.

eEducation Praxistage und AINAC 2021

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Vom 22. bis 23. März 2021 finden die österreichweiten eEducation Praxistage gemeinsam mit der AINAC als Onlineveranstaltung für Pädagog*innen aller Schularten statt.

Die Zielsetzung dieser Veranstaltung ist die Vermittlung praktischer Unterrichtsarbeit mit Hilfe digitaler Medien im Schulalltag.

Virtuelle PH: Online-Frühjahrsprogramm 2021

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Von 01.03.2021 bis 30.05.2021 läuft das Online-Frühjahrsprogramm mit über 40 verschiedenen Online-Seminaren an der Virtuelle Pädagogische Hochschule!

Das Online-Frühlingsprogramm 2021 ist ab sofort unter virtuelle-ph.at/onlineprogramm einsehbar.

Für das Online-Programm wurde wieder eine umfassende Auswahl an Seminar-Themen zusammengestellt, um Lehrende und Lehramtsstudierende beim Erwerb digitaler Kompetenzen bestmöglich zu unterstützen. 

Hier eine Auswahl an Online-Seminaren:

Jugend-Internet-Monitor 2021

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Rechtzeitig zum Safer-Internet-Day wurde diese interessante Erhebung veröffentlicht und bildet aktuelle Daten zur Social-Media-Nutzung von Österreichs Jugendlichen ab.
Welche Sozialen Netzwerke stehen bei den jungen Menschen gerade hoch im Kurs? Welche werden am liebsten von Mädchen genutzt und welche haben bei den Jungs die Nase vorne? Welche Musik- und Video-Streaming-Plattformen werden bevorzugt?

Virtueller Informationsabend der SOB Tirol

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die SOB Tirol lädt sehr herzlich zum virtuellen Informationsabend am Mittwoch, 24. Februar 2021, um 18.00 Uhr ein.

Eine Anmeldung dazu ist erforderlich per Mail an sob.koordination@tsn.at. Zusammen mit Absolvent*innen der SOB TIROL werden die vier Fachrichtungen präsentiert: Altenarbeit, Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung und Familienarbeit. Mitwirken werden auch Vertreter*innen des ams und der Pflegestiftung Tirol.

NDR-Radio-Sendung „Redezeit“: Hochkonjunktur für Cybermobbing – Wie der Lockdown Kinder und Jugendliche belastet

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Kinder und Jugendliche haben ein starkes Bedürfnis danach, sich mit ihren Mitmenschen auszutauschen.
Viele soziale Kontakte verlagern sich aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Beschränkungen ins Netz. Das kann zu großen Belastungen führen, denn digitale Anfeindungen haben seit dem Beginn der Maßnahmen stark zugenommen.
Jeder sechste Jugendliche hat bereits Erfahrungen mit diesem Thema gemacht. Es kann jeden treffen, der ein Smartphone besitzt, denn so trägt man die Bedrohung stets mit.

Podcast: Was kann man gegen Cybermobbing tun?

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Hate-Speech und Cybermobbing sind längst auch im Schulalltag angekommen.
Im Podcast erklärt der Experte Jürgen Schmidt wie Eltern ihre Kinder schützen können und auch wie man im Unterricht auf dieses Thema eingehen kann.
Er hat in der Praxis miterlebt, wie Mobbing in den digitalen Raum gewandert ist und Hänseleien nicht mehr mit dem Verlassen des Schulgebäudes aufhören, sondern Kinder auch in ihr Zuhause verfolgen.
Schmidt bildet Lehrpersonen weiter und vermittelt ihnen Interventionskonzepte und Präventivmaßnahmen.

Mehr Geld für Familien: Digi-Scheck neu!

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Der Tiroler Digi-Scheck ist ein Erfolgsmodell, das Familien schon im ersten Lockdown bei der Anschaffung digitaler Endgeräte unterstützt hat. Nun wurde der Digi-Scheck verlängert und die Richtlinien geändert.